Name
Ass Saver Regular Schutzblech
SKS S-Blade Steckblech
SKS Raceblade Pro Schutzblechset
SKS Shockblade & X-Blade Schutzblechset 26/27,5 Zoll
SKS Bluemels 75 U Schutzblechset
CURANA C-Lite Schutzblechset
Bild
Ass Saver Regular Bike Rear Saddle Mounted Mudguard 2017 - Black
SKS Unisex – Erwachsene Steckradschützer S-blade 28, Schwarz, M
SKS Germany Unisex – Erwachsene Radschutz RACEBLADE PRO Steckradschützer, Schwarz, M
SKS Schutzblech-Set Shockblade Dark + X-Blade Dark 26 Zoll/27,5 Zoll (650B)
SKS GERMANY Unisex – Erwachsene Bluemels 75 U Schutzbleche, schwarz, 1size
CURANA CLite Schutzblech 28" 45 mm schwarz 2020 Schutzblech Set
Hersteller
Ass Saver
SKS
SKS
SKS
SKS
CURANA
Preis
13,85 EUR
11,76 EUR
32,52 EUR
35,89 EUR
35,59 EUR
49,67 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Einzeln (Hinterrad)
Einzeln (Hinterrad)
Ganzer Satz (HR+VR)
Ganzer Satz (HR+VR)
Ganzer Satz (HR+VR)
Ganzer Satz (HR+VR)
Empfohlenes Fahrrad
Rennrad
Trekkingrad
Rennrad
Mountainbike
Trekkingrad / Mountainbike
Trekkingrad
Material
Kunststoff (Polypropylen)
Kunststoff
Kunststoff
2-Komponenten-Kunststoff
Aluminium und Kunststoff
Aluminium und Kunststoff
Schutzblech-Art
Steckschutzblech (Clip-On)
Steckschutzblech (Clip-On)
Steckschutzblech (Clip-On)
Steckschutzblech (Clip-On)
Standard-Schutzblauch (mit Montage)
Standard-Schutzblauch (mit Montage)
Befestigungsmethode
Sattelgestell
Sattelstütze, max. Durchmesser 35mm
Radstreben (Klemmverschluss)
HR: Sattelstütze, max. Durchmesser 35mm. VR: Halterung an der Federgabel
Schutzblech-Ösen
Schutzblech-Ösen
Länge
380mm
465mm
HR: 680mm, VR: 519mm
HR: 550mm, VR: 605mm
HR: 920mm, VR: 680mm
keine Herstellerangabe
Empfohlene Reifenbreite
23-35mm
maximal 47mm
maximal 25mm
maximal 3,0'' (3 Zoll)
65mm (2,1 - 2,35'')
36-42mm
Größe Radumfang
28 Zoll und kleiner
28 Zoll und kleiner
28 Zoll
26 oder 27,5 Zoll
27,5 bis 29 Zoll
28 Zoll
Gewicht
19g
117g
355g (Satz)
329g (Satz)
800g (Satz)
470g (Satz)
Name
Ass Saver Regular Schutzblech
Bild
Ass Saver Regular Bike Rear Saddle Mounted Mudguard 2017 - Black
Hersteller
Ass Saver
Preis
13,85 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Einzeln (Hinterrad)
Empfohlenes Fahrrad
Rennrad
Material
Kunststoff (Polypropylen)
Schutzblech-Art
Steckschutzblech (Clip-On)
Befestigungsmethode
Sattelgestell
Länge
380mm
Empfohlene Reifenbreite
23-35mm
Größe Radumfang
28 Zoll und kleiner
Gewicht
19g
Mehr dazu?
Name
SKS S-Blade Steckblech
Bild
SKS Unisex – Erwachsene Steckradschützer S-blade 28, Schwarz, M
Hersteller
SKS
Preis
11,76 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Einzeln (Hinterrad)
Empfohlenes Fahrrad
Trekkingrad
Material
Kunststoff
Schutzblech-Art
Steckschutzblech (Clip-On)
Befestigungsmethode
Sattelstütze, max. Durchmesser 35mm
Länge
465mm
Empfohlene Reifenbreite
maximal 47mm
Größe Radumfang
28 Zoll und kleiner
Gewicht
117g
Mehr dazu?
Name
SKS Raceblade Pro Schutzblechset
Bild
SKS Germany Unisex – Erwachsene Radschutz RACEBLADE PRO Steckradschützer, Schwarz, M
Hersteller
SKS
Preis
32,52 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Ganzer Satz (HR+VR)
Empfohlenes Fahrrad
Rennrad
Material
Kunststoff
Schutzblech-Art
Steckschutzblech (Clip-On)
Befestigungsmethode
Radstreben (Klemmverschluss)
Länge
HR: 680mm, VR: 519mm
Empfohlene Reifenbreite
maximal 25mm
Größe Radumfang
28 Zoll
Gewicht
355g (Satz)
Mehr dazu?
Name
SKS Shockblade & X-Blade Schutzblechset 26/27,5 Zoll
Bild
SKS Schutzblech-Set Shockblade Dark + X-Blade Dark 26 Zoll/27,5 Zoll (650B)
Hersteller
SKS
Preis
35,89 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Ganzer Satz (HR+VR)
Empfohlenes Fahrrad
Mountainbike
Material
2-Komponenten-Kunststoff
Schutzblech-Art
Steckschutzblech (Clip-On)
Befestigungsmethode
HR: Sattelstütze, max. Durchmesser 35mm. VR: Halterung an der Federgabel
Länge
HR: 550mm, VR: 605mm
Empfohlene Reifenbreite
maximal 3,0'' (3 Zoll)
Größe Radumfang
26 oder 27,5 Zoll
Gewicht
329g (Satz)
Mehr dazu?
Name
SKS Bluemels 75 U Schutzblechset
Bild
SKS GERMANY Unisex – Erwachsene Bluemels 75 U Schutzbleche, schwarz, 1size
Hersteller
SKS
Preis
35,59 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Ganzer Satz (HR+VR)
Empfohlenes Fahrrad
Trekkingrad / Mountainbike
Material
Aluminium und Kunststoff
Schutzblech-Art
Standard-Schutzblauch (mit Montage)
Befestigungsmethode
Schutzblech-Ösen
Länge
HR: 920mm, VR: 680mm
Empfohlene Reifenbreite
65mm (2,1 - 2,35'')
Größe Radumfang
27,5 bis 29 Zoll
Gewicht
800g (Satz)
Mehr dazu?
Name
CURANA C-Lite Schutzblechset
Bild
CURANA CLite Schutzblech 28" 45 mm schwarz 2020 Schutzblech Set
Hersteller
CURANA
Preis
49,67 EUR
Einzeln oder ganzer Satz?
Ganzer Satz (HR+VR)
Empfohlenes Fahrrad
Trekkingrad
Material
Aluminium und Kunststoff
Schutzblech-Art
Standard-Schutzblauch (mit Montage)
Befestigungsmethode
Schutzblech-Ösen
Länge
keine Herstellerangabe
Empfohlene Reifenbreite
36-42mm
Größe Radumfang
28 Zoll
Gewicht
470g (Satz)
Mehr dazu?
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Fahrrad Schutzbleche

Sonstige By: Michael Sinner 09 Jul, 2020 0

Es gehört zur Standardausrüstung des klassischen Alltags- und Freizeitfahrrads: das Schutzblech. Ein Alu-Blech am Hinterrad, ein Alu-Blech am Vorderrad, beide an der jeweiligen Radgabel verschraubt und eng am Reifen verlaufend. Damit wird sichergestellt, dass der Fahrer nicht als Schmutzfink ankommt, wenn man mal bei Regen in der Stadt oder auf matschigen Wegen unterwegs ist. Denn bei der Fahrt auf nassem oder schlammigem Boden wirbeln die Räder einiges an Wasser und Matsch auf, der ohne vorhandene Schutzbleche auf den Fahrer und den Fahrradrahmen geschleudert werden würde. Selbst, wenn man bloß kurz mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt – fährt man auch nur durch eine Pfütze, ist der Anzug gleich ruiniert. An sportlichen Fahrrädern, Rennrädern und Mountainbikes werden die Schutzbleche leider meistens weggelassen. Wir zeigen dir, wie Du Schutzbleche auf dein Fahrrad bekommst.

lightbulb-regular
Kompatibilität – Vorsicht vor dem Kauf

Fahrradteile sind selten standardisiert, nicht jeder Bremsgriff passt an jeden Lenker. Nicht jeder Lenker an jeden Vorbau. Deshalb unsere Tipps zu Fahrrad-Schutzblechen. Darauf musst Du achten:

  1. Standard-Schutzbleche (mit Festmontage) benötigen spezielle Ösen am Fahrrad. Trekkingräder und Stadträder sollten diese Ösen haben. Rennräder und Mountainbikes haben diese Ösen oft nicht. Adapter als universelle Aufnahmen gibt es für jedes Rad (stellen wir unten im Text vor).

  2. Bei den Steckschutzblechen (Clip-On) können die Schutzbleche theoretisch an jedes Fahrrad befestigt werden.

  3. Man muss auf jeden Fall darauf achten, dass die Größe der Schutzbleche zur Reifengröße passt. Die Schutzbleche sollten etwas breiter sein als die Reifen.

Schutzbleche Überblick

Steckschutzbleche werden “lose” am Rahmen montiert, zB. durch Gummistraps, und können bei Bedarf schnell montiert werden.

An oberster Stelle in diesem Beitrag findest Du einen Überblick zu verschiedenen Fahrrad-Schutzblechen. Die vorgestellten Schutzbleche unterscheiden sich in der Art der Befestigung:

  • Einerseits findest Du dort Steckschutzbleche, die sich auf verschiedene Art und Weise schnell und einfach am Fahrrad befestigen lassen.
  • Andererseits findest Du dort auch Standard-Schutzbleche, die an das Fahrrad geschraubt werden müssen. Standard-Schutzbleche schützen sehr viel besser, weil sie so nah an den Reifen sind. Dafür haben Steckschutzbleche den offensichtlichen Vorteil, dass sie abgenommen werden können, wenn man sie nicht braucht.
Standard-Schutzbleche werden fest am Rahmen montiert und können nicht schnell abmontiert werden, da man meist mindestens das Laufrad demontieren muss.

Beachte außerdem, dass manche Schutzbleche einzeln kommen (nur für das Hinterrad) und manche als Set verkauft werden (Hinterrad + Vorderrad). Wenn Du Geld sparen möchtest und es besonders einfach haben möchtest, eignen sich die einzelnen Hinterrad-Bleche. Für den vollen, optimalen Schutz solltest Du ein ganzes Set kaufen.

Fahrrad Schutzblech 28” und andere Größen

Beachte beim Kauf des Schutzblechs, dass die Größe des Schutzblechs zu deinem Fahrrad passt. Zum Glück gibt es viele Schutzbleche in verschiedenen Größen – manchmal verkauft der Hersteller auch eine separate “Extra Wide”-Version. Es geht bei der Größe um den Umfang der Laufräder und die Breite der Reifen.

Umfang der Laufräder

In diesem Fall wurden PDW FullMetalFenders (laut Herstellerangabe bis 35mm Reifenbreite geeignet) mit 38mm breiten Reifen kombiniert. Es ist zwar etwas eng, aber der Reifen kann ungehindert rollen. Solche Kombinationen können noch im Toleranzbereich liegen oder nicht, das muss man im Einzelfall entscheiden.

Der Umfang der Laufräder spielt vor allem bei den Standard-Schutzblechen eine große Rolle. Schließlich muss hier das Schutzblech genau zur Größe der Laufräder passen. Bei den Steckschutzblechen gilt die Größe meistens bloß als Richtwert für die maximale Größe der Laufräder. Wobei ein zu großes Steckschutzblech schon recht blöd aussehen kann.

Fahrräder in Standard-Größe und Rennräder haben meistens 28 Zoll Laufräder. Jugendräder haben 24 oder 26 Zoll. Mountainbikes haben 26 Zoll bis 29 Zoll. Schutzbleche haben in der Regel immer einen empfohlenen Laufrad-Umfang.

Reifenbreite

Auch die Reifenbreite muss zur Breite der Schutzbleche passen. Ein zu schmales Schutzblech würde nur einen Bruchteil des aufgewirbelten Wassers auffangen. Die Breite eines Rennradreifens ist mit einem MTB-Reifen kaum zu vergleichen – deshalb werden auch spezielle Rennradschutzbleche und Mountainbike-Schutzbleche hergestellt. Aber auch darüber hinaus findet man meistens eine empfohlene Reifenbreite bei Schutzblechen.

Wenn beim Schutzblech nur die Breite des Schutzbleches angegeben ist, ist es etwas komplizierter. Die Schutzbleche sollten etwas breiter sein als die Reifen – aber wie viel breiter genau, das hängt stark davon ab, wie und wo die Schutzbleche befestigt werden. Standard-Schutzbleche sollten ca 10 Millimeter breiter sein. Wenn es sich hingegen um ein Steckschutzblech handelt, das direkt am Sattel befestigt wird (wie der Ass Saver), muss das Schutzblech deutlich breiter sein als die Reifen (doppelt oder dreimal so breit wie der Reifen).

Die Größe des Schutzbleches

So viel zur Passung vom Schutzblech zum Fahrrad. Darüber hinaus wollen wir aber außerdem auf die eigentliche Größe bzw. Länge des Schutzbleches aufmerksam machen. Dieser Faktor wird von vielen Radlern unterschätzt, die sich sehr kleine Schutzbleche kaufen und glauben, dass das bestimmt ausreichen würde. Aber ein zu kleines Schutzblech ist kaum besser als überhaupt kein Schutzblech.

Damit ein Schutzblech wenigstens den Großteil des aufgewirbelten Wassers auffängt, muss es eine bestimmte Länge aufweisen. Wie lang genau ist schwer zu sagen – wie auch bei der Breite ist die richtige Länge abhängig davon, wo sich das Schutzblech befindet (wie viel Abstand zu den Reifen besteht). Ein Standard-Schutzblech für das Hinterrad sollte die obere Hälfte des Reifens abdecken, damit sowohl der Fahrer als auch das Tretlager nicht beschmutzt werden. Bei Steckschutzblechen gilt: desto länger, desto besser – denn umso mehr Schutz landet im Schutzblech und nicht auf dem Rücken des Fahrers (bzw. auf dem Fahrrad).

Bei den Steckschutzblechen von SKS kann man sich meistens schon darauf verlassen, dass die Schutzbleche ausgiebige Praxistests durchlaufen haben und zumindest den Fahrer gut schützen. Bei Steckschutzblechen kann man auch kaum mehr erwarten, da sie meistens so gebaut sind, dass sie primär den Fahrer abschirmen. Wer auch das Fahrrad an sich sauber halten will, braucht Standard-Schutzbleche oder besonders große Steckschutzbleche.

Schutzbleche verlängern

Darüber hinaus kann man Schutzbleche verlängern durch “Mud Flaps”. Diese lassen sich mit einer Nietzange einfach am Schutzblech anbringen. Und schon kann man ein zu kurzes Blech noch perfekt an das eigene Rad anpassen. Dabei kann man auch noch seine Kreativität voll ausleben, wie Dustin Klein in folgendem Video beweist.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Schutzblech Montage

Theoretisch hat man die Wahl zwischen Standard-Schutzblechen mit Festmontage und Steckschutzblechen, die zwar nicht ganz so gut schützen, aber schnell und einfach an jedes Fahrrad montiert werden können. Oft entfällt diese Wahl jedoch, weil das Fahrrad nicht die notwendigen Ösen hat, um Standardschutzbleche zu montieren. Hier erklären wir dir, welche Ösen dein Fahrrad hinten und vorne braucht, um ein Paar Schutzbleche mit Festmontage zu befestigen.

Schutzblech Vorne

Montage an der Gabelbrücke

Das vordere Schutzblech wird an der Gabelbrücke und bei den Ausfallenden der Vorderradgabel befestigt. Die Halterung (in Form eines Winkels) des Radschützers wird an einer Öse an der Gabelbrücke befestigt, die Streben des Schutzbleches werden an zwei Ösen (nahe den Ausfallenden) befestigt. Beide Komponenten (Halterung und Streben) sind notwendig, damit das Schutzblech sicher hält und den passenden Abstand zum Reifen einhält.

Schutzblech Hinten

Meist findet man die patentierte Öse zur Montage der Streben direkt beim Schaltauge oder darüber.

Die Montage des hinteren Schutzblech unterscheidet sich darin, dass das Schutzblech an drei Stellen befestigt werden muss (weil das hintere Schutzblech deutlich länger ist). Auch hier benötigt man Ösen an den Ausfallenden, an denen man die Streben des Schutzbleches befestigt.

Diese Brücke dient auch zur Aufnahme der Schutzblechhalterung.

Die direkte Halterung wird an einer Öse an den Sattelstreben befestigt. Diese Öse sollte sich mittig auf der Brücke zwischen den Sattelstreben befinden.

Das Schutzblech geht ums ganze Rad herum (und hält die Hosenbeine trocken), die Befestigung erfolgt an der kleinen Brücke mit Schraube oder auch mit Kabelbindern.

Die dritte Verbindung erfolgt unten am Rahmen, hinter dem Tretlager. Auch hier sollte eine Öse sein, an der man das Schutzblech zusätzlich befestigt. Manche Schutzbleche kommen aber auch mit einem alternativen Clip, falls diese Öse fehlt – so zumindest die SKS Bluemels Schutzbleche. Oder werden mit einfachen Kabelbindern fixiert.

Eine detaillierte Montage-Anleitung sollte den Schutzblechen beiliegen. Ansonsten findet man sie bei manchen Herstellern auch online. Beispielsweise findest Du die Anleitung zur Montage von SKS Bluemels Schutzblechen hier: Bluemels bei sks-germany.com

Schutzblech Montage Hilfsmittel (Adapter)

Universelle Adapter für Schutzbleche und Allerlei (zB. Lichter) am Rad von Cateye und SKS.

Falls manche dieser Ösen fehlen, kann man sich auf unterschiedliche Wege aushelfen. Dabei sind oft individuelle, kreative Lösungsansätze notwendig. Beispielsweise befestigen viele Mountainbiker das vordere Schutzblech mithilfe von Kabelbindern an der Federgabel (eventuell muss man dabei ein paar kleine Löcher ins Schutzblech bohren).

Nur, was die Befestigung der Streben (sowohl an den vorderen als auch an den hinteren Ausfallenden) angeht, gibt es eine recht einfache Universallösung, falls die Ösen an den Ausfallenden fehlen. Man benötigt spezielle Schellen, die man an die Rahmenstreben klemmt und an denen sich die Streben befestigen lassen. Solche Schellen bekommt man beispielsweise von SKS (aber auch die Klemmen von Cateye sind zu empfehlen). Achte darauf, dass Du die passende Größe für dein Fahrrad und die entsprechende Stelle (Sattelstrebe, Kettenstrebe, Gabel, usw.) auswählst.

SKS Streben-Befestigungs-Schellen Schutzbleche schwarz 1size
  • 2 x Kunststoffschellen mit Schrauben
  • Durchmesser: 26, 5-31, 0 mm
  • Einfach, einfach und sicher.

Schutzbleche Rennrad, Gravel und Cyclocross

Rennräder (und ähnliche Sportliche Fahrräder wie Gravel- und Cyclocross-Bikes) kommen in der Regel ohne Schutzbleche. Schließlich will man Gewicht sparen und die Aerodynamik optimieren – aber vor allem gelten Schutzbleche am Rennrad einfach als unnötig (oder unschön). Wer sein Tourenbike bei Regenwetter nicht im Keller lassen möchte, greift am besten zu flexiblen Steckschutzblechen, die sich per Quick Release schnell montieren lassen. Speziell für diesen Gebrauch werden besonders schmale Steckschutzbleche hergestellt wie die Raceblades von SKS. Damit behält man die puristische Rennradoptik bei schönem Wetter bei – und kann das Rennrad trotzdem auch benutzen, wenn Pfützen vor der Tür sind.

Schutzbleche MTB

Mountainbikes kommen meistens ohne Schutzbleche, weil davon ausgegangen wird, dass sowohl der Fahrer als auch das Mountainbike sowieso verdreckt am Ziel ankommen. Bei Standard-Schutzblechen, die nah an den Reifen liegen, besteht außerdem die Gefahr, dass sich Äste oder auch Matschklumpen zwischen Reifen und Schutzblech verfangen. Deshalb ist es auch hier empfehlenswert, einen Steckschutzblechsatz zu benutzen, der einigen Abstand zu den Reifen hat. Die Schutzbleche für MTBs müssen außerdem besonders breit sein – achte also auf jeden Fall auf die Breite. Trotz allem machen Schutzbleche am MTB sehr viel Sinn – ein Großteil des Schmutzes wird von den Schutzblechen abgefangen, wenn man einen guten, passenden Satz MTB-Schutzbleche montiert hat.

In jedem Fall sollte man am Vorderrad einen Mudguard anbringen. Diese sind spottbillig oder können einfach alten Plastikteilen (zB. PET Flasche) gebastelt werden.

FAQ

Warum sind Mountainbikes oft ohne Schutzblech?

Schutzblechlose Mountainbikes liegen im Trend. Warum das so ist, erfährst Du hier: Schutzbleche MTB

Wie breit sollten Fahrrad-Schutzbleche sein?

Wenn es sich um Standardschutzbleche oder Steckschutzbleche handelt, die nahe an den Reifen befestigt werden, sollten die Schutzbleche nur einige Millimeter breiter sein als die Breite der Reifen. Messe dazu die tatsächliche Reifenbreite im voll aufgepumpten Zustand nach.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *