Flug Fahrradmitnahme

Wer sich nach hundert Fahrradtouren in den hiesigen Ortschaften nach anderen Landschaften sehnt, für den ist die Fahrradmitnahme im Flugzeug die passende Wahl. Alternativen wie Mieträder vor Ort möchten wir dabei außer Acht lassen – obwohl Du vielleicht zu einer anderen Entscheidung kommst, nachdem wir dich zu den Preisen und Richtlinien der Fahrradmitnahme im Flugzeug informiert haben. Jedenfalls soll dieser Ratgeber eine gründliche Auskunft zur Fahrradmitnahme im Flugzeug geben: Kosten, Regeln, Tipps und mehr.

Fahrradmitnahme-Möglichkeiten im Überblick

Hier zunächst eine Auflistung der beliebtesten Airlines und mit welchen Kosten man rechnen muss, wenn man ein Fahrrad mitnimmt. Man unterscheidet hierbei prinzipiell zwischen zwei unterschiedlichen Gepäck-Regelungen:

  • Das Fahrrad wird als Sportgepäck mitgeführt. Bestimmte Kosten müssen daher zusätzlich bezahlt werden, die sich nach Flugzone unterscheiden können. Es gelten zudem oft bestimmte Gewichtseinschränkungen und für ein Tandemfahrrad erhöhen sich die Kosten.
  • Das Fahrrad wird im Rahmen des Freigepäcks mitgeführt. Je nach Reiseklasse hat man eine unterschiedliche Menge an Gepäckstücken, die man frei mitnehmen darf. Inzwischen hat sich hierbei mehr oder weniger ein gewisser Standard etabliert: In der Economy Class darf man ein oder zwei Gepäckstücke mit jeweils maximal 23kg mitführen, in der Business und First Class darf man zwei Gepäckstücke mit jeweils maximal 32kg mitführen. Falls das Reisegepäck so über die Freigepäckgrenze kommt, muss man Kosten für Übergepäck zahlen. Falls man Mitglied der Airline ist, sinken solche Zusatzkosten drastisch.

Bei den allermeisten Airlines gilt entweder die eine oder die andere Regelung. Nur einzelne Airlines, wie Lufthansa, geben dem Kunden die Wahl, ob man das Fahrrad als Sportgepäck oder als Freigepäck bucht.

→ Die Kosten können sich daher von Airline zu Airline massiv unterscheiden! Wenn man nur wenig zusätzliches Gepäck hat, kann man das Fahrrad bei bestimmten Airlines kostenlos als Freigepäck mitführen. Bei anderen Airlines jedoch wird dem Kunden eine fixe Pauschale für das Fahrrad berechnet, egal ob man noch viel oder wenig anderes Gepäck mit in den Flug nimmt. Andererseits kann es schwer durchschaubar sein, mit welchen Übergepäckkosten man eventuell rechnen muss, falls man über die Freigepäckgrenze kommt.

Info: Die Daten der Tabelle entsprechen dem Wissensstand vom 21.02.2019, die einzelnen Bedingungen der Airlines können mittlerweile nicht mehr aktuell sein. Bitte prüft vor Reiseantritt und Buchung die tatsächlich geltenden Konditionen der Airline.

FluggesellschaftGebührRichtlinienAls Freigepäck möglich?
Lufthansa- 70€ inland
- 80€ kontinental
- 150€ interkontinental
Keine Richtlinien - nur Tandemräder kosten extra.Ja. Freigepäckgrenze variiert von 23kg bis zu 32kg pro Gepäckstück (je nach Reiseklasse).
Condor- als Frühbucher zahlt man je nach Flugzone zwischen 44,99€ und 74,99€
- falls die Anmeldung des Fahrrads am Flughafen erfolgt, zahlt man zwischen 120€ und 135€
max. 30kg; Tandemräder kosten 50% extra.Nein.
KLM Royal Dutch AirlinesMuss mit dem KLM Gepäckrechner ausgerechnet werden.max. 23kgNein.
Eurowings- 50€ Kurz- und Mittelstrecke
- 100€ Langstrecke
Keine Angabe.Nein.
Easyjet- 49€ Online-Anmeldung
- 60€ Anmeldung im Flughafen
max. 32kgNein.
Ryanair- 60€ Online-Anmeldung (während der Buchung)
- 75€ bei nachträglicher Anmeldung im Callcenter oder am Flughafen
max. 30kgNein.
British Airways--Mitnahme erfolgt als Freigepäck - demnach können je nach zusätzlichem Gepäck Kosten anfallen bzw. es muss eine höhere Reiseklasse gebucht werden.Ja - ausschließlich. Freigepäckgrenze variiert von 23kg bis zu 32kg pro Gepäckstück (je nach Reiseklasse).
Turkish Airlines- 30€ Europa
- 50-60€ interkontinental
max. 32kgNein.
Singapore Airlines--Mitnahme erfolgt als Freigepäck - demnach können je nach zusätzlichem Gepäck Kosten anfallen bzw. es muss eine höhere Reiseklasse gebucht werden.Ja - ausschließlich. Freigepäckgrenze variiert von 23kg bis zu 32kg pro Gepäckstück (je nach Reiseklasse).
Emirates--Mitnahme erfolgt als Freigepäck - demnach können je nach zusätzlichem Gepäck Kosten anfallen bzw. es muss eine höhere Reiseklasse gebucht werden.Ja - ausschließlich. Freigepäckgrenze variiert von 23kg bis zu 32kg pro Gepäckstück (je nach Reiseklasse).
Etihad--Mitnahme erfolgt als Freigepäck - demnach können je nach zusätzlichem Gepäck Kosten anfallen bzw. es muss eine höhere Reiseklasse gebucht werden.Ja - ausschließlich. Freigepäckgrenze variiert von 23kg bis zu 32kg pro Gepäckstück (je nach Reiseklasse).
Qatar Airways--Mitnahme erfolgt als Freigepäck - demnach können je nach zusätzlichem Gepäck Kosten anfallen bzw. es muss eine höhere Reiseklasse gebucht werden.Ja - ausschließlich. Freigepäckgrenze variiert von 23kg bis zu 32kg pro Gepäckstück (je nach Reiseklasse).

Wichtige Hinweise

Darüber hinaus gelten bei den meisten Airlines noch zahlreiche zusätzliche Richtlinien, was die Fahrradmitnahme angeht. Selbst, wenn auf der Webseite der Airline keine Richtlinien ersichtlich sind, sollte man die folgenden Hinweise beachten:

  • Wegen internationalen Sicherheitsstandard sind keine E-Bikes oder sonstige motorisierte Fahrräder erlaubt.
  • Das Fahrrad sollte gut verpackt sein. Manche Airlines geben dazu rigorose Regeln an, welche Teile am Fahrrad abgeschraubt oder fixiert werden müssen. Generell sollte man versuchen, das Fahrrad als eine möglichst plane Fläche zu verpacken: Lenker parallel zum Rahmen fixieren, Vorderrad abmontieren, Pedale abmontieren, etc. – alle überstehenden Teile müssen abgebaut oder eingeknickt werden. Lose Teile müssen an das Fahrrad verbunden werden (z.B. mit Klebeband oder Kabelbinder).
  • Bei manchen Airlines gibt es auch Richtlinien zur Größe der Sportgepäck- bzw. Freigepäckstücke. Demnach muss man bei der Verpackung gewisse Maße einhalten.
  • Das Fahrrad sollte man am besten schon bei der Buchung des Tickets anmelden oder alternativ mindestens zwei oder drei Tage vor dem Flug. Falls Unklarheiten bestehen, sollte man schon im Vorhinein die Kunden-Hotline des Flugverbands nutzen! Ansonsten muss man mit einem teuren Aufschlag rechnen, wenn die Mitnahme des Fahrrads nicht sogar von der Airline verweigert wird.
  • Man sollte am Flughafen noch zusätzliche Zeit einplanen, da man das Fahrrad in der Regel an einem separaten Sondergepäck-Schalter abgeben muss.

Fahrradkoffer, Fahrradtaschen und weiteres

Das Fahrrad benötigt natürlich auch eine gewisse Verpackung. Manche Airlines dulden auch Pappkartons, doch mit einem speziellen Fahrradkoffer oder einer Fahrrad-Transporttasche geht man auf Nummer Sicher – und für einen Vielreisenden eignet sich das auch einfach viel besser. Eine Übersicht verschiedener Fahrradkoffer findest Du hier: Fahrradkoffer. Eine Übersicht verschiedener Fahrrad-Transporttaschen findet Du hier: Fahrrad-Transporttaschen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *