Know How

Tubeless Kompressor Selber Bauen

Reifen und Laufräder By: fahrradreparaturNET 19 Aug, 2020 0

Tubeless Reifen bringen auch Werkstatt-Profis zum verzweifeln. Zur Weißglut getrieben will man am liebsten den Reifen zum Mond schießen. Wenn man keinen leistungsstarken Druckluftkompressor hat. Normalsterblichen bleibt nur übrig sich einen Tire Booster (von Schwalbe) oder speziellen Druckluftkompressor (zB. eine Standpumpe mit Kompressionsbehälter) zu kaufen. Nicht mit uns. Wir bauen uns selbst einen Fahrrad Kompressor. Für schmales Geld.

Eine Hürde in der Tubeless-Montage ist es möglichst viel Luft in kürzester Zeit in den Reifen zu pumpen. Am besten auf einen Schlag. Oder eben sich wie verrückt an der Standpumpe abarbeiten. Bis man umkippt und selbst eine Sauerstoffversorgung braucht. Besser ist es den Druck in einem Druckbehälter aufzubauen. Stück für Stück Luft hineinpumpen um dann mit einem Mal in den Reifen blasen.

Diese Herausforderung hat viele Hersteller auf den Plan gerufen. Welche entsprechende Produkte auf den Markt geschwemmt haben um uns von diesem Problem zu erlösen. Umgekehrt sind Drucksprühbehälter nichts Neues. Im Gartenbereich gibt es sie schon lange, die großen Behälter um Wasser (zB. mit Unkraut- oder Ungeziefer-Mittel) zu sprühen. Und diese folgen dem gleichen Prinzip: Druck aufbauen und los sprühen. Genau richtig für unser Tubeless-Kompressor DIY-Projekt.

Vorbereitung

Einen Kompressor aus Plastik findet man in der günstigsten Variante bei Amazon oder Baumarkt im Angebot irgendwo bei ca 10 EUR. Zusätzlich braucht man dann nur noch einen Pumpenkopf, um den Schlauch vom Sprühgerät auf Fahrradschlauch-Ventil umzurüsten. Entweder hat man schon eine Standpumpe zuhause oder man kann solch einen Kopf von Park Tool für 3,99 EUR separat bestellen. Auch SKS als auch Namenlose Hersteller bieten solche Ersatzteile an.

Dual Pumpenkopf für Fahrrad Reifen Schlauch Ersatz
  • Material: Kunststoff
  • Größe: ca. 6,5 x 4cm/2,55"x1,57" (L x B)
  • Farbe: schwarz, als Bild zu sehen

Den Drucksprüher kann man sich etwa wie folgt vorstellen. Dafür sollte man die Haushaltskasse nicht plündern, ein günstiges Objekt tut es für solch ein Projekt.

Nanoprotect Drucksprüher 5 Liter | Verstellbare Düse | Langer Schlauch | Säurebeständig
  • Universelle Gartenspritze zum Versprühen von Wasser, Essigsäure, Bremsenreiniger, Flüssigdünger, Herbizide, Fungizide oder Insektizide | Ideal zum Auftrag von Nanoprotect Steinimprägnierung
  • Angenehmes Arbeiten durch Tragegurt und 130 cm langen Schlauch | Geringer Kraftaufwand durch leistungsstarke Druckpumpe
  • Sichere Handhabung durch Überdruckventil und große Öffnung zum einfachen Befüllen | Die Füllstandskala hilft beim Dosieren der zu versprühenden Flüssigkeiten

Verwandlung von Drucksprüher auf Tubeless-Kompressor

Die Umwandlung des Gartenwerkzeugs zum Fahrradwerkzeug ist im Prinzip sehr einfach. Nur in einem Punkt kann es ziemlich knifflig werden, doch dazu kommen wir gleichen.

Prinzipiell sind wir jetzt schon soweit und können durchstarten. Doch ihr werdet schnell feststellen, dass der Drucksprüher den Druck gar nicht hält. Sondern die Luft gleich am neuen Ventil entweicht. Denn der nun demontierte Knopf war bisher dazu da, um den Druck bei Bedarf zu lösen. Und nun? Jetzt wird man kreativ.

Prinzipiell braucht man eine sehr feste Klammer. Um den Schlauch abzuklemmen. Beispielsweise die Schraubzwinge. Optional kann man den Schlauch auch knicken und fixieren… da seid ihr jetzt selbst gefragt.

So kann man erst den Druck aufbauen, den Kopf auf das Ventil vom Reifen aufsetzen und die Zwinge lösen. Damit kommt die gewünschte Luft an den gewünschten Ort mit einem sehr schnellen Schlag.

Klingt vielleicht nach einem albernen Projekt, aber dieser Tubeless Kompressor hat nun einige Reifen aufgesetzt. Und für den Preis ist er eigentlich unschlagbar. Jetzt seid ihr dran.

Schickt uns eure Bilder und Kommentare von euren DIY Kompressor!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

2 comments

  • Gute Idee,

    was zu testen wäre – ich hatte mal das selbe Tubeless problem und ein Mechaniker gab mir den Tip einfach während des Aufpumpens mit Druckluft von außen in die Karkasse zu blasen – was prima geklappt hat.

    Das müsste mit dem Gartenkompressor doch eigentlich von Haus aus schon klappen, aufpumpen und parallel von der anderen Seite zwischen Felge und Mantel reinblasen.

    Ein Test ist’s wert – kostet dann einen Aufsatz weniger 😉

    Schöne Grüße
    Manfred

    • Hi Manfred,
      danke für den Kommentar und Beitrag! Klingt spannend, jedoch kann ich mir nicht genau vorstellen wie das klappen könnte. Schließlich muss der Reifen perfekt auf der Felge sitzen und die Toleranzen sind sehr gering. Außer vielleicht bei richtig großen MTB-Reifen, da könnte ich mir das noch vorstellen. Dass man den Schlauch nachträglich noch rausziehen könnte wenn der Reifen schon auf der Felge sitzt. Jedoch halte ich das für sehr unwahrscheinlich.
      Aber ich würde es auf einen Test ankommen lassen 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *