Fahrradwerkzeug

Kettenpeitsche & Zahnkranzabzieher Ratgeber

Werkzeug By: Michael Sinner 01 Jul, 2019 0

Der klassische Kettenantrieb ist ikonisch für das moderne Fahrrad. Bereits 1879 entstand das erste Fahrrad mit Kettenantrieb auf dem Hinterrad. Ohne den Kettenantrieb wären die Pedale direkt mit dem Rad verbunden und eine Umdrehung des Pedals würde stets einer Umdrehung des Rads entsprechen. Dank der Kette und der Ritzel jedoch wird die Bewegung der Beine praktisch vervielfacht, um einen effizienten Antrieb zu ermöglichen.

Kette und Ritzel vollführen bei der Fahrt eine unzählbare Anzahl an Umdrehungen und werden über die Jahre hinweg unweigerlich den Elementen ausgesetzt. Die Ritzel verschleißen und der Abstand zwischen den Zähnen wird größer. Als Resultat rutscht die Kette bei einem verschlissenen Ritzel durch, anstelle am Ritzel Halt zu finden. Vor allem eine Benutzung oder Aufbewahrung des Fahrrads unter Regen trägt zum Verschleiß der Kette und damit zur Abnutzung der Ritzel bei. Letztlich ist immer die Reibung zur Kette der entscheidende Faktor. Eine verrostete, steife oder verschmutzte Kette reibt die Zähne schneller ab.

Welches Werkzeug Du zur Wartung und Montage des Zahnkranzes benötigst, erfährst Du hier.

Weiterlesen »
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Nippelspanner – Pannenhelfer und was man sonst wissen muss

Werkzeug By: Michael Sinner 24 May, 2019 0

Der Nippelspanner (auch: Speichenspanner, Speichenschlüssel, Zentrierschlüssel) ist ein Werkzeug zum Nachspannen (oder zum Lösen) von den Speichen eines Laufrads, wie man sie auch beim Fahrrad findet. Ein de-zentriertes Laufrad mit Seitenschlag oder Höhenschlag (Laufrad reibt an der Bremse oder eiert) gehört nach dem platten Reifen zu den häufigsten Fahrradpannen. Vor allem nach Unfällen und Stürzen, aber auch nach längerem Gebrauch auf unebenen Wegen (Schlaglöchern) hilft nur noch das Nachspannen bzw. Zentrieren des Laufrads. Ansonsten kann ein de-zentriertes Laufrad die Fahreffizienz immens abbremsen. Das Werkzeug dazu kostet nicht viel - zumindest, wenn man sich bloß den Nippelspanner besorgt und auf den Zentrierständer verzichtet (oder schon über einen solchen verfügt), denn zur bloßen Arbeit mit den Speichen benötigt man eben nur den Nippelspanner.

Speichenschlüssel sind also gefragt, wenn man gerade einen Schlag auf die Felge erhalten hat und provisorisch das Rad zentrieren muss damit es sich wieder frei dreht (z.B. auf dem MTB-Trail). Aber auch für das komplette Neu-Einspeichen und Zentrieren eines Laufrads muss man diese Helfer haben.

Weiterlesen »
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Fahrrad Montageständer Test 2018

Werkzeug By: fahrradreparaturNET 27 Jul, 2018 0

Selber am Rad werkeln ist in. Immerhin findet man heutzutage dank Internet innerhalb weniger Sekunden eine Fülle an kostenlosen Anleitungen und Ratgebern, was Werkzeug, Ersatzteile und alles andere anbelangt, was man bei der Wartung, Reparatur und Montage jedes beliebigen Fahrradteils braucht. Wer nicht weiß, wie er sein Fahrrad repariert, ist selber schuld - denn das nötige Wissen findet man gewiss online.

Eins der lebensnotwendigen Werkzeuge für jeden Fahrradtüftler ist der Montage- oder Reparaturständer. Damit hat man einen starken dritten Arm, der das Fahrrad immer in der passenden Position hält, ohne das Fahrrad auf Sattel und Lenker abzusetzen. Was auch gegen "Die Regeln" (#49) verstoßen würde, nämlich, dass es unter allen Umständen verboten ist sein Rad auf den Kopf zu stellen. Aber das ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen ;)

Weiterlesen »
Fahrradwerkzeug

Tretlager- und Pedalwerkzeug Ratgeber

Werkzeug By: fahrradreparaturNET 26 Jun, 2017 0

Das Tretlager und Pedal am Fahrrad werden beim Fahren am stärksten belastet. Sie nehmen die Tretkraft des Fahrers auf und wandeln sie in Triebkraft um. Nur durch korrekte Montage und Wartung kann dieser reibungslose Krafttransfer gewährleistet werden, ohne dass die immense und konstante Krafteinwirkung Schäden am Fahrrad verursacht. So kann etwa ein inkorrekt aufgesetztes Pedal verheerenden Schaden an Pedal und Kurbel verursachen – ganz zu schweigen von der Sicherheit des Fahrers, die dadurch aufs Spiel gesetzt wird. Welches Werkzeug für eine fachgerechte Arbeit mit Innenlager und Pedal benötigt wird, erfährst Du hier.

Pedalschlüssel

Den Pedalschlüssel benötigt man, um das Pedal am Kurbelarm zu montieren. Dabei ist zwischen Maulschlüsseln und Innensechskantschlüsseln zu unterscheiden.

maulschlüssel-beispiel
Beispielhafter Maulschlüssel - Für fest sitzende Pedale empfehlen wir jedoch einen speziellen Schlüssel mit einem längeren Hebelarm

Die meisten Pedale verfügen über eine Maulschlüssel-Aufnahme, die sich zwischen Pedal und Kurbelarm befindet. Diese lässt sich mit einem Gabelschlüssel bzw. Maulschlüssel montieren. Ein spezieller Pedalschlüssel ist zu empfehlen, da dieser über einen längeren Griff verfügt, der eine stärkere Hebelwirkung liefert. Selbst eingerostete Pedale lassen sich so befreien. Ein richtig festgezogenes Pedal sitzt sehr stabil im Gewinde, was auch absolut notwendig ist – wenn das Pedal nicht richtig sitzt, schabt das Gewinde des Pedals gegen die Gewindebohrung im Kurbelarm. Mit der Zeit verformt sich die Gewindebohrung, das Pedal kann beim Fahren abbrechen und der Kurbelarm wird beschädigt.

Meistens benötigt man einen Maulschlüssel der Größe 15mm. BMX-Pedale besitzen öfters auch eine Maulweite von 9/16 Zoll. Viele Pedalschlüssel verfügen über sowohl ein Maul für 15mm als auch ein Maul für 9/16 Zoll.

sechskant-imbus-schlüssel
Sechskantschlüssel (Inbus) können bei vielen modernen Pedalen auch angesetzt werden, nämlich von der Innenseite des Pedals

Neuere Pedale haben manchmal überhaupt keine Maulschlüssel-Aufnahme. Stattdessen findet sich an der Innenseite eine Innensechskant-Aufnahme, um das Pedal mit einem Innensechskantschlüssel bzw. Inbus-Schlüssel zu montieren. Auch dafür sind spezielle Pedalschlüssel erhältlich, die über einen gummierten, ergonomischen Griff verfügen.

Diese Pedale besitzen eine Innensechskant-Aufnahme der Größe 5mm, 6mm oder 8mm.

Kurbelabzieher

Den Kurbelabzieher benötigt man, um den Kurbelarm vom Innenlager zu lösen. Also immer dann, wenn man die "Pedale" (und damit ist die Kurbel samt Pedalkörper gemeint) austauschen möchte. Beispielsweise um eine Kurbel mit neuem Zahnkranz oder eine längere Kurbel zu montieren.

Ein Kurbelabzieher besteht aus zwei Teilen: einem inneren Dorn und einem äußeren Gewinde. Mithilfe des äußeren Gewindes befestigt man den Kurbelabzieher am Kurbelarm. Der innere Dorn lässt sich vor- und zurückschrauben, um gegen das Innenlager zu drücken. Zum Verschrauben benötigt man einen separaten Schraubenschlüssel.

Kurbelabzieher gibt es in verschiedenen Größen und Formen, abhängig vom Innenlager. In den allermeisten Fällen handelt es sich um Vierkant, ISIS oder Octalink. Bei älteren oder ausländischen Fahrrädern wird die Sache schon komplizierter. Einfach gesagt lässt es sich so (grob) einteilen:

  • Vierkant-Tretlager: Vor allem bei älteren Fahrrädern zu finden. Die allermeisten Stahl-Rennräder haben eine Vierkantverbindung zur Kurbel.
  • ISIS-Drive, Octalink: Diese Systeme findet man eher bei teureren und modernen Rädern.

Manche Tretkurbeln besitzen über eine integrierte Abziehfunktion, wodurch man keinen Kurbelabzieher benötigt. Dies ist vor allem bei modernen Rädern der Fall.

Innenlagerwerkzeug

Zur Montage des Innenlagers benötigt man ein spezielles Werkzeug, das von der Marke und Bauart des Innenlagers abhängig ist. So gibt es eine Vielzahl an völlig unterschiedlichem Innenlagerwerkzeug. Dieses unterscheidet sich in Form oder auch nur in der Anzahl der Schlitze bzw. Nocken.

Kettenblattschraubenschlüssel

Man mag vermuten, dass man den Kettenblattschraubenschlüssel (oder Kettenblattmutternschlüssel oder einfach nur Kettenblattschlüssel) braucht, um die Kettenblattschrauben zu montieren bzw. demontieren (das sind die Schrauben, die das Kettenblatt an der Tretkurbel fixieren). Tatsächlich aber montiert man die Kettenblattschrauben mit einem Innensechskantschlüssel. Der Kettenblattschlüssel ist lediglich ein Hilfswerkzeug, um die Fixierung zu erleichtern.

Während man die kleinen Schrauben am Kettenblatt auf der einen Seite mit einem Schlüssel verschraubt fixiert man auf der Gegenseite mit dem Kettenblattschlüssel. Dieser fungiert wie ein Schraubenzieher ("Schlitz") mit einem besonders breiten und dünnen Kopf. Die wenigsten Schraubenzieher passen aber genau zu diesen Schrauben, weshalb ein Kettenblattschlüssel zu empfehlen ist.

Hakenschlüssel

Bei dem Hakenschlüssel handelt es sich um eine Art von Innenlagerwerkzeug. Dieser hat die Form eines Hakens mit einer, drei oder sechs Nocken. Den Hakenschlüssel benötigt man bei Innenlagern mit verstellbarer Lagerschale. Hierbei wird die Lagerschale von einem Innenlager- Konterring fixiert, welche man mit dem Hakenschlüssel befestigt.

Weitere Ratgeber zum Tretlager

Lest auch:

Fahrradwerkzeug

Fahrradwerkzeug Grundausstattung Basics

Werkzeug By: fahrradreparaturNET 26 Apr, 2017 0

Bei der Grundausstattung einer Fahrradwerkstatt sind allgemeine Haushaltswerkzeuge gefragt. Alles was in jedem Haushalt zu finden sein sollte. Und ein paar Dinge mehr, die nicht schaden könnten. Baut euch nach und nach eine kleine Werkstatt aus. Wir fangen mit den einfachen Dingen an und gehen über zu spezielleren Teilen.

Weiterlesen »
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Kettennieter und Fahrradketten-Werkzeug Ratgeber

Werkzeug By: fahrradreparaturNET 26 Apr, 2017 0

Fahrradketten benötigen besonders viel Pflege. Als beweglichstes Teil am Fahrrad ist Pflege das A und O. Lange Lebensdauer erspart uns Nerven und bremst uns nicht beim Fahren aus. Wir geben euch Rat. Welches Werkzeug braucht ihr und wie benutzt man es.

Weiterlesen »
Know How

Fahrradwerkzeug – 5 Tipps auf die Ihr beim Kauf achten solltet

Werkzeug By: fahrradreparaturNET 08 May, 2009 0

Ein Fahrrad ist ein technisches Gerät. Das bedeutet, viele Teile bewegen sich und nutzen sich im Laufe der Zeit ab.

Dies führt unweigerlich früher oder später dazu, dass eventuell Teile ausgewechselt und repariert werden müssen. Normalerweise sind das keine großen und teuren Teile. Ab und an müssen beispielsweise die Reifen einmal ausgewechselt werden. Ein Tropfen Öl hier und da und schon ist alles wieder in bester Ordnung.

Weiterlesen »
Fahrradwerkzeug

Aufschläger für Gabelkonus

Werkzeug By: fahrradreparaturNET 14 Apr, 2009 0

Mit dem Aufschläger wird der Gabelkonus des Steuersatzes auf den Gabelhals - wie der Name schon sagt - aufgeschlagen. Wichtig dabei ist das der Aufschläger gerade aufgesetzt wird, damit der Konus nicht verkantet. Vor der Montage sollte auf alle Fälle die Maßhaltigkeit des Gabelhalses geprüft werden. Manche Konen gehen sogar ohne Aufschläger auf die Fahrrad Gabel. Besonders bei Carbon Gabeln müsst ihr mit Gefühl zu Werke gehen.