Fahrradgriffe

Der gute alte Fahrradgriff – so gut wie jeder Radfahrer hatte ein Paar Kunststoffgriffel an seinem ersten Fahrrad, wenn nicht noch am momentanen Trekking- oder Tourenrad. Höchstens die allerältesten Oldtimer unter uns waren in der Kindheit eher mit Fahrradgriffen aus Holz vertraut. Doch der Übergang zu Kunststoffmischungen ist noch lange nicht die einzige Innovation der jüngsten Jahre auf dem Griffelmarkt. Vor allem mit dem Aufleben des Bikefittings und dem stärkeren Fokus auf Ergonomie und Sitzposition sind nun die verschiedensten Griffformen auf dem Markt. Denn Hersteller ergonomischer Fahrradteile wie SQ Lab sind momentan voll im Trend. (→ siehe auch unseren Text zu Bikefitting)

Was man zum Fahrradgriff wissen sollte – was Material, Form, Ergonomie und mehr betrifft – erfährst Du hier.

Kompatibilität – Vorsicht vor dem Kauf


Fahrradteile sind selten standardisiert, nicht jeder Bremsgriff passt an jeden Lenker. Nicht jeder Lenker an jeden Vorbau. Deshalb unsere Tipps zu Fahrradgriffe – darauf musst Du achten:



  • Fahrradgriffe passen vom Durchmesser her an jeden Standard-Fahrradlenker. Die Grifflänge kann zu Problemen führen, falls Du noch eine Fahrradklingel, eine Handyhalterung oder einen Fahrradcomputer am Lenker verbaut hast.

  • Für Gangschaltungen mit Twist Shift (drehbare Schaltung am Fahrradgriff) benötigt man passende Griffe. Der entsprechende Fahrradgriff muss kürzer sein und der Fahrradgriff sollte einen Übergang zur Drehschaltung haben.

„Fahrradgriffe“ weiterlesen

Lenkerband Test und Überblick

accia accio lenkerband detail

Mit dem Aufleben der Fixie-Szene ist das Lenkerband nun ein festes Bestandteil der hippen Fahrradwelt. Lenkergriffe gehen höchstens noch durch, wenn sie aus Leder sind, und wer Lenkerbezüge aus Schaumstoff am Fahrrad hat, der ist ein langweiliger Einheitsdenker, der früher mit Playmobil gespielt hat. Die Lenkerband-Fahrer sind die Kreativen, die Herren ihres eigenen Schicksals sind und die Kunst des Lenkerband-Wickelns gemeistert haben. Erfahrt hier mehr über die Faszination zum Lenkerband und alles, was es sonst noch zu wissen gibt über das Band.

„Lenkerband Test und Überblick“ weiterlesen

Gabelschaft kürzen – Anleitung

Das Fahrrad per Online-Handel zu bestellen wird immer beliebter. Doch wer sein Fahrrad online bestellt, der muss auch dazu bereit sein, dass er eventuell einige Einstellungen am Fahrrad selber vornehmen werden muss. Fahrrad-Versandhändler vertrauen nämlich darauf, dass ihre Kunden ihr Handwerk verstehen. Speziell für dieses Fachwissen zahlt man im örtlichen Fachgeschäft in der Regel noch einen Aufpreis. Wer sich diesen Aufpreis sparen möchte, der bestellt sich das Rad eben online.

Vor allem bei neuen Rennrädern ist es oft so, dass der Gabelschaft des gelieferten Rennrads viel zu hoch ist. Bevor man die Aheadkralle des Steuersatzes einsetzt, muss man den Gabelschaft also kürzen.

„Gabelschaft kürzen – Anleitung“ weiterlesen

Steuersatz-Werkzeug Ratgeber

Der Steuersatz besteht aus mehreren Teilen, die zusammen den Dreh- und Angelpunkt des Fahrrads darstellen. Der Steuersatz verbindet den Vorbau und die Gabel mit dem Rahmen des Fahrrads – woran widerum Hinterrad und alles drum und dran befestigt ist. Mittels Kugellager, die zwischen Gabel und Rahmen bzw. Vorbau und Rahmen sitzen, wird sichergestellt, dass das Lenken des Fahrrads stets flüssig und präzise funktioniert. In der Regel wird der Steuersatz keinen großen Reibungen oder äußeren Einflüssen ausgesetzt, weswegen eine regelmäßige Wartung hier weniger wichtig ist – vorausgesetzt, das Fahrrad hat immer noch ein vorderes Schutzblech montiert. Ansonsten leidet die untere Lagerschale beim Fahren auf nassem Boden – denn das Vorderrad spritzt das schmutzige Wasser direkt in die Richtung des Steuersatzes. Daher ist es möglich, dass der Steuersatz neu eingestellt werden muss, wenn er zu locker sitzt oder zu straff eingespannt ist. Bei einem Unfall kann sich auch die Gabel verbiegen.

Welches Werkzeug Ihr benötigt, um den Steuersatz neueinzustellen, zu schmieren oder auszuwechseln, erfahrt Ihr hier.

„Steuersatz-Werkzeug Ratgeber“ weiterlesen

Lenkerband wickeln – Anleitung

Rennräder, Gravel- und Cyclocrossräder haben einen Rennlenker – einen länglichen Fahrradlenker, der viele Kurven und Bögen macht. Schon die ersten Stahlrahmen-Rennräder Anfang der 1900er Jahre wurden mit einem gebogenen Lenker ausgestattet. Zugleich etablierte sich die Idee, den Lenker zu umwickeln.

Dämpfung bei Stößen ist einer der Gründe für das Lenkerband. Aber auch damit der Griff am Lenker sicher ist und nicht abrutscht. Zudem kann ein Lenkerband den Schweiß aufnehmen. Wer schon mal auf die Idee gekommen ist, das Lenkerband wegzulassen (als Stilbruch) hat schnell gemerkt, dass das keine gute Idee ist.


Fahrrad Lenkerband wickeln Anleitung – Überblick


Zum Wickeln eines neuen Lenkerbands musst Du wie folgt vorgehen. Eine detaillierte Anleitung und Fotos aller Schritte findest Du weiter auf der Seite in der Reparaturanleitung.



  1. Entferne das alte Lenkerband und reinige den Lenker.

  2. Bringe ein selbstklebendes Textilband entlang des Lenkers an.

  3. Fange am Ende des Lenkers an, das Lenkerband zu wickeln.

  4. Wickle das Band beim Bremshebel über Kreuz, damit kein Metall zu sehen ist.

  5. Fixiere das Lenkerband zum Schluss mit Isolierband.



  • Schwierigkeitsgrad: leicht.

  • Werkzeug: Schere und Fahrradwerkzeug Grundausstattung.

  • Material: Lenkerband, Textilband (selbstklebend), Isolierband und Lenkerendstopfen.


„Lenkerband wickeln – Anleitung“ weiterlesen

Lenkergriffe montieren

Lenkergriffe findet man an vielen Fahrrädern: Einerseits sind es die gewöhnlichen Alltags-, City- und Trekkingräder, andererseits aber auch alle MTBs und Crossbikes. Selbst eingefleischte Rennradler haben meistens noch ein zusätzliches City-Rad oder ein MTB, das mit klassischen Lenkergriffen ausgestattet ist. Daher betrifft diese Anleitung den Großteil aller Fahrradfahrer, die neue Griffe montieren möchten. Da Lenkergriffe kaum beschädigt werden können, lauten die Gründe für den Wechsel meistens eher Komfort oder Optik. Mittels neuer ergonomischer Lenkergriffe lassen sich Arme und Körpermuskulatur deutlich entlasten (siehe auch: SQLab-Lenkergriffe). Oder aber man peppt das alte Rad auf, indem man die alten, standardmäßig neutralen und farblosen Griffe mit stilvollen Griffen in Leder- oder Farboptik austauscht. Die Anleitung dazu, wie Du alte Lenkergriffe demontierst und neue Lenkergriffe montierst, findest Du hier.

Lenkergriffe montieren Anleitung Überblick


Zum Montieren neuer Lenkergriffe gehe wie folgt vor. Eine detaillierte Anleitung und Fotos aller Schritte findest Du weiter auf der Seite in der Reparaturanleitung.



  1. Zum Entfernen alter Lenkergriffe stehen Dir zwei Optionen zur Auswahl: Du kannst die alten Griffe mit Seifenlauge abziehen. Oder Du schneidest die alten Griffe mit einem guten Messer auf.

  2. Falls die neuen Lenkergriffe Klemmschrauben haben: Montage ist dank der Schrauben recht einfach; einfach aufschrauben, überziehen und zuschrauben.

  3. Sonst: Lenkergriffe in Seifenlauge tauchen und mit viel Kraft überziehen. Trocknen lassen.



  • Schwierigkeitsgrad: leicht

  • Werkzeug: Spülmittel, Inbusschlüssel


„Lenkergriffe montieren“ weiterlesen

Lenkergriffe demontieren


Dies ist einer unserer älteren Inhalte. Eventuell sind die Infos nicht mehr aktuell, vielleicht sind sie aber noch nützlich für Dich. Jedenfalls werden wir diesen Inhalt demnächst überarbeiten. Vielen Dank für Dein Verständnis.


An neueren Fahrrädern werden heute oftmals Lenkergriffe zum Schrauben verbaut. Hier ist das demontieren der Lenkergriffe denkbar einfach. „Lenkergriffe demontieren“ weiterlesen