Reparaturanleitung

Shimano Di2 Lenker – Selber bauen

Elektro By: Michael Sinner 03 Sep, 2020 0

Hersteller hassen diesen Trick. So oder so ähnlich könnte eine Click-Bait-Headline beginnen. Denn tatsächlich werden ganz simple Produkte als “Di2 Ready” und ähnlich betitelt. Dabei unterscheidet sie fast nichts von einem herkömmlichen Lenker. Es geht sogar so weit, dass man jeden Alu-Lenker mit ein paar Handgriffen zum Di2-Lenker umbauen kann. Die elektrische Schaltung kann kommen!

Wie ihr einen einfachen Alu-Lenker in ein futuristisches Gadget verwandelt zeigen wir euch in diesem Beitrag. Ja, wir arbeiten mit einer Bohrmaschine um kleinere Modifikationen vorzunehmen. Klingt komplizierter als es ist. Man muss aber durchaus etwas Vertrauen mitbringen, da man nicht drum rum kommt dem Lenker ein paar nicht-rückgängige Modifikationen zuzufügen. Wir zeige euch auch, wie das ganze ohne großes Risiko klappen kann.

Kleiner Disclaimer vorweg: Dieser Beitrag richtet sich an Rennradfahrer (egal ob Gravel, CX oder Road; alles was einen Rennradlenker hat). Da hier besondere Di2 Verbindungen notwendig sind, die an anderen “normalen” Rädern und Lenkern so nicht notwendig sind.

Cleaner Look – Di2 Rennradlenker

Ein Rennradlenker für elektrische Schaltungen muss andere Kabel aufnehmen, als die klassischen Schaltzüge. Er sieht cleaner aus. Da die Kabel innen verlaufen. Zudem wird meist eine Junction-Box (Verbindungsstecker) als Lenkerendkappe eingesetzt. In dieser ist die Ladebuchse zuhause, als auch eine Aufnahme für zwei Di2 Kabelenden.

Zur kompletten Di2 Montage haben wir folgenden Beitrag für euch erstellt. Dort seht ihr, wie eine Verkabelung komplett aussehen kann.

Damit die Kabel alle sauber innerhalb des Lenkers verlaufen muss man ins Innere des Lenkers. Das ist gar nicht so leicht, da die Lenker mit den Lenkerendstopfen verplombt sind. Die Lösung sind zwei Löcher jeweils nahe an den Enden des Rennradlenkers.

Und damit ist das Geheimnis des Di2 Lenkers schon gelüftet. Es gibt keine komplizierten Zusatzmodule oder spezielle Einkerbungen, in denen die Kabel verlaufen. Der Trick liegt darin vom Schalt- und Bremsgriff ins Innere des Lenkers zu gelangen. Dort laufen dann alle Kabel von rechts nach links. Mit zwei kleinen Zusatzlöchern.

Di2 Lenker selber bauen

Nun heißt es also, dass man zwei Löcher mit 6mm Durchmesser benötigt. Wie aber passiert dies, ohne, dass man die Struktur des Lenkers beschädigt? Denn der Lenker darf nicht fragil werden und Sollbruchstellen bekommen. Das ist gar nicht so schlimm – denn die Löcher werden nahe an den Lenkerenden gebohrt. Dort liegt entsprechend keine Kraft auf und ein Sturz durch einen wegbrechenden Lenker ist entsprechend unwahrscheinlich.

Vorsicht aber bei Carbon-Lenkern! Diese dürfen auf keinen Fall mit dieser Methode bearbeitet werden.

Selbstverständlich ist hier Vorsicht und Umsicht angesagt! Wer sich bei dieser Anpassung des Materials nicht wohl fühlt sollte seinem Bauchgefühl folgen. Und den Lenker im Original belassen. Entsprechende Lenker als Di2 Ready gibt es überall auch zu kaufen, die bereits besagte Löcher vorgebohrt haben.

Bedenkt bitte auch:

  • jegliche Garantieansprüche eures Originalteils werden durch diese Modifikation zunichte gemacht!
  • ihr folgt einer Anleitung aus dem Internet – wir können keine Gewährleistung oder Garantie für diese anbieten, alle Modifikationen passieren auf eigene Verantwortung!

Noch Jemand an Bord, oder haben wir alle verschreckt?

Fazit

Ich habe meinen Lenker mit dieser Methode vor über einem Jahr umgewandelt. Und er hält. Gerade auf einem Gravel-Bike wird dieser durchaus stark beansprucht. Dem Material vertraue ich aber entsprechend, als wäre es eine original Modifikation. Schließlich machen die Hersteller das gleiche, wenn auch mit etwas mehr Augenmaß.

Übrigens hatte ich die Idee zu diesem Umbau in folgendem Channel gefunden. Den ich nur weiterempfehlen kann.

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube’s privacy policy.
Learn more

Load video

Jemand noch Tipps und Tricks? Dann schreibt mir einen Kommentar!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *