Rennradreifen

Der Rennradreifen ist für den Leistungsradfahrer wie der Schuh für den Marathonläufer. Er bestimmt als einziger Kontaktpunkt letztendlich, ob das Rad über den Boden hinwegsaust oder ob man unnötig treten muss, um mit seinen Mitfahrern mithalten zu können. Andererseits kann ein unpassender Reifen schuld daran sein, wenn man auf nasser Straße stürzt. Kurz gesagt geht es um Abrollverhalten, Handling und Grip – und darum, den richtigen Mittelweg zu finden. Wir zeigen Dir, was man wissen sollte zu den verschiedenen Rennradreifen: Sei es ein profilloser Reifen (Slick), Cyclocross-Reifen oder Gravel-Reifen.

In diesem Beitrag beleuchten wir die verschiedenen Arten von Rennradreifen. Wenn Du mehr Interesse an den allgemeinen Eigenschaften eines Reifens hast – wie zum Beispiel Breite, Profil und TPI, findest Du weitere Informationen in unserem Beitrag Fahrradreifen – Themenübersicht, Ratgeber und Test.

Profilloser Reifen

An erster Stelle kommt die Königsdisziplin: das Radrennen auf ebenem Boden. Hier kommt es auf Leistung an – aber genauso auch auf Effizienz, was jedes einzelne Bestandteil des Fahrrads betrifft. Du möchtest schließlich mit jedem Tritt ins Pedal möglichst weit nach vorne kommen. So schaffst du die Tour in schnellerer Zeit und kommst mit weniger Kraftaufwand ins Ziel. Deshalb eignet sich für den konventionellen Radsport nur ein profilloser Reifen – auch Slick genannt. Diese Reifen zeichnen sich durch ein möglichst glattes Äußeres ab, wodurch sie die optimalen Fahreigenschaften auf glatter Straße aufweisen.

In dieser Tabelle haben wir verschiedene Rennradreifen zusammengetragen, die gar kein Profil oder nur ein klein wenig Profil besitzen, um auch bei nasser Straße noch Grip zu haben. Für die Größe haben wir die gängigen ETRTO-Größen 23/622 und 25/622 genommen – das entspricht 28-Zoll Reifen mit 23mm bzw. 25mm breiten Reifen. Die meisten Reifen gibt es aber auch in vielen anderen Größen – sei es für 26-Zoll Reifen oder noch etwas dünner oder breiter.

Bild
Reifen Michelin Dynamic Sport Draht 28" 700x23 23-622 schwarz
Preis-Leistungssieger
Schwalbe Fahrradreifen Durano Raceguard Faltbar 23-622 B/BLS/B-SK HS464 DC 67EPI EK, 11600648
RoadBIKE Testsieger
Continental Fahrradreifen Grand Prix 4000 S II Reflex 25-622, 0100946
Schwalbe Fahrradreifen One V-Guard Faltbar 23-622 B/RS/B-SK HS448 OSC 127EPI EK, 11600643
Hutchinson SNC Reifen Road FUSION 5 23-622 schwarz, PV525981
Name
Michelin Dynamic Sport
Schwalbe Durano
Continental Grand Prix 4000 S II
Schwalbe One
Hutchinson Fusion 5 Galactik
Hersteller
Michelin
Schwalbe
Continental
Schwalbe
Hutchinson
Preis
12,52 EUR
27,30 EUR
ab 32,95 EUR
52,55 EUR
53,49 EUR
GrĂ¶ĂŸe
23-622
23-622
25-622
23-622
23-622
Reflexstreifen
TPI
33
67
110
127
127
Gewicht
290g
225g
280g
205g
180g
Luftdruck in Bar
6,0 - 8,0
6,0 - 10,0
6,5 - 8,5
6,0 - 10,0
--
Pannenschutz
Minimaler Schutz
Doppeltes Schutzgewebe - mittelmĂ€ĂŸiger Schutz
Hightech-Faser Vectra, sehr hoher Schutz
Leichte und schnittresistente Fasern, hoher Schutz
KevlarverstĂ€rkt, mittelmĂ€ĂŸiger Schutz
Profil
Komplett Profilloser Slick - gefÀhrlich bei NÀsse!
Slick-Allrounder auch bei NĂ€sse geeignet
Slick-Allrounder auch fĂŒr Touren
Slick
Slick
Bild
Reifen Michelin Dynamic Sport Draht 28" 700x23 23-622 schwarz
Name
Michelin Dynamic Sport
Hersteller
Michelin
Preis
12,52 EUR
GrĂ¶ĂŸe
23-622
Reflexstreifen
TPI
33
Gewicht
290g
Luftdruck in Bar
6,0 - 8,0
Pannenschutz
Minimaler Schutz
Profil
Komplett Profilloser Slick - gefÀhrlich bei NÀsse!
Mehr dazu
Preis-Leistungssieger
Bild
Schwalbe Fahrradreifen Durano Raceguard Faltbar 23-622 B/BLS/B-SK HS464 DC 67EPI EK, 11600648
Name
Schwalbe Durano
Hersteller
Schwalbe
Preis
27,30 EUR
GrĂ¶ĂŸe
23-622
Reflexstreifen
TPI
67
Gewicht
225g
Luftdruck in Bar
6,0 - 10,0
Pannenschutz
Doppeltes Schutzgewebe - mittelmĂ€ĂŸiger Schutz
Profil
Slick-Allrounder auch bei NĂ€sse geeignet
Mehr dazu
RoadBIKE Testsieger
Bild
Continental Fahrradreifen Grand Prix 4000 S II Reflex 25-622, 0100946
Name
Continental Grand Prix 4000 S II
Hersteller
Continental
Preis
ab 32,95 EUR
GrĂ¶ĂŸe
25-622
Reflexstreifen
TPI
110
Gewicht
280g
Luftdruck in Bar
6,5 - 8,5
Pannenschutz
Hightech-Faser Vectra, sehr hoher Schutz
Profil
Slick-Allrounder auch fĂŒr Touren
Mehr dazu
Bild
Schwalbe Fahrradreifen One V-Guard Faltbar 23-622 B/RS/B-SK HS448 OSC 127EPI EK, 11600643
Name
Schwalbe One
Hersteller
Schwalbe
Preis
52,55 EUR
GrĂ¶ĂŸe
23-622
Reflexstreifen
TPI
127
Gewicht
205g
Luftdruck in Bar
6,0 - 10,0
Pannenschutz
Leichte und schnittresistente Fasern, hoher Schutz
Profil
Slick
Mehr dazu
Bild
Hutchinson SNC Reifen Road FUSION 5 23-622 schwarz, PV525981
Name
Hutchinson Fusion 5 Galactik
Hersteller
Hutchinson
Preis
53,49 EUR
GrĂ¶ĂŸe
23-622
Reflexstreifen
TPI
127
Gewicht
180g
Luftdruck in Bar
--
Pannenschutz
KevlarverstĂ€rkt, mittelmĂ€ĂŸiger Schutz
Profil
Slick
Mehr dazu

Cyclocross-Reifen

Ein faltbarer Cyclocross-Reifen mit kleinen Stollen von Challenge – „Baby Limus“. Mit Profil, aber trotzdem noch sportlich – ein Allrounder im wahrsten Sinne des Wortes.

Wenn wir uns nun ein wenig mehr Profil wünschen – aber trotzdem wohlgemerkt noch sportlich bleiben mit dem obersten Leitprinzip der Effizienz! – so kommen wir natürlich zum Cyclocross-Reifen. Das Cyclocross-Rad trägt unterschiedliche Namen: Cross-Rad, Speedbike, Fitnessbike oder Hybridbike. Beim Aufbau des Rads gibt es hierbei manchmal auch Unterschiede. Hier geht es aber alleine um die Bereifung dieser Bikes, die eine Kombination von Rennrad und Trekkingbike darstellen.

Bei diesen Reifen geht es um Leistung, aber auch darum, auf nassen Wegen, Waldboden oder auch im Herbst-Matsch schnell und sicher voran zu kommen. Das Cyclocross-Rad eignet sich also vor allem, wenn man lange Touren macht, die teilweise auf unbefestigtem Boden verlaufen. Damit stellt jeder Cyclocross-Reifen einen Kompromiss dar, der sich vielmals auf andere Weise manifestiert. Vor allem der Aufbau des Reifens und das Profil sind hier relevant. Ähnlich den Mountainbike-Reifen eignet sich jedes Profil für andere Wege. Vom Prinzip her geht es darum, immer den passenden Reifen für jede Tour auszusuchen. In der Praxis versucht man als Hobby-Fahrer jedoch eher, einen Satz Allrounder-Reifen zu finden, die sich für jeden Untergrund möglichst gut eignen.

Von der Größe her fährt man am Cyclocrossbike für gewöhnlich Reifen, die zwischen 32mm und 35mm breit sind. Damit sind sie etwas schmaler als der konventionelle Trekkingbike-Reifen. Auch durch die Wahl der Reifenbreite kann man das Fahrgefühl bestimmen – so eignet sich ein dickerer Reifen immer eher für weichen, nassen oder matschigen Boden, während ein dünner Reifen dafür auf hartem Untergrund besser abrollt.

Bild
Preis-Leistungssieger
Schwalbe Touren-Reifen CX COMP Reflex 35-622
Continental Drahtreifen CycloX-King, Black/Black Skin, One size, 0100444
Schwalbe X-One Fahrrad Bereifung, Schwarz, 28 x 1.30 33-622
Continental Mountain King CX Performance 28" faltbar 2017 Reifen
Challenge Baby Limus Pro OT Schwarz/Braun 2017 Reifen
Name
Schwalbe CX Comp
Continental Cyclocross King
Schwalbe X-One
Continental Mountain King CX
Challenge Baby Limus PRO
Hersteller
Schwalbe
Continental
Schwalbe
Continental
Challenge
Preis
23,27 EUR
21,90 EUR
32,90 EUR
26,37 EUR
38,53 EUR
GrĂ¶ĂŸe
35-622
35-622
33-622
35-622
33-622
Reflexstreifen
TPI
50
60
127
60
300 (Baumwoll-Karkasse)
Gewicht
480g
300g
370g
320g
350g
Luftdruck in Bar
2,5 - 4,5
3,0 - 6,0
2,8 - 4,8
3,0 - 6,0
1,6 - 6,0
Pannenschutz
Kevlar-Schutzeinlage, mittlerer Schutz
Optimierter "RaceSport"-Aufbau, mittlerer Schutz
Selbstheilender Tubeless Reifen - kann aber auch mit Schlauch benutzt werden!
Optimierter "RaceSport"-Aufbau, mittlerer Schutz
Doppelte "Puncture Protection System"-Schicht, hoher Schutz
Profil
Angerauter Semi-Slick - eher fĂŒr harten Untergrund
Kleine Stollen, aber trotzdem leichtlÀufig - Allrounder
Weniger Stollen - eher fĂŒr harten Untergrund
Griffige Mittel- und Außenstollen - fĂŒr weichen, matschigen Boden
Komplexes Stollenmuster, auch fĂŒr weichen Boden geeignet
Preis-Leistungssieger
Bild
Schwalbe Touren-Reifen CX COMP Reflex 35-622
Name
Schwalbe CX Comp
Hersteller
Schwalbe
Preis
23,27 EUR
GrĂ¶ĂŸe
35-622
Reflexstreifen
TPI
50
Gewicht
480g
Luftdruck in Bar
2,5 - 4,5
Pannenschutz
Kevlar-Schutzeinlage, mittlerer Schutz
Profil
Angerauter Semi-Slick - eher fĂŒr harten Untergrund
Mehr dazu
Bild
Continental Drahtreifen CycloX-King, Black/Black Skin, One size, 0100444
Name
Continental Cyclocross King
Hersteller
Continental
Preis
21,90 EUR
GrĂ¶ĂŸe
35-622
Reflexstreifen
TPI
60
Gewicht
300g
Luftdruck in Bar
3,0 - 6,0
Pannenschutz
Optimierter "RaceSport"-Aufbau, mittlerer Schutz
Profil
Kleine Stollen, aber trotzdem leichtlÀufig - Allrounder
Mehr dazu
Bild
Schwalbe X-One Fahrrad Bereifung, Schwarz, 28 x 1.30 33-622
Name
Schwalbe X-One
Hersteller
Schwalbe
Preis
32,90 EUR
GrĂ¶ĂŸe
33-622
Reflexstreifen
TPI
127
Gewicht
370g
Luftdruck in Bar
2,8 - 4,8
Pannenschutz
Selbstheilender Tubeless Reifen - kann aber auch mit Schlauch benutzt werden!
Profil
Weniger Stollen - eher fĂŒr harten Untergrund
Mehr dazu
Bild
Continental Mountain King CX Performance 28" faltbar 2017 Reifen
Name
Continental Mountain King CX
Hersteller
Continental
Preis
26,37 EUR
GrĂ¶ĂŸe
35-622
Reflexstreifen
TPI
60
Gewicht
320g
Luftdruck in Bar
3,0 - 6,0
Pannenschutz
Optimierter "RaceSport"-Aufbau, mittlerer Schutz
Profil
Griffige Mittel- und Außenstollen - fĂŒr weichen, matschigen Boden
Mehr dazu
Bild
Challenge Baby Limus Pro OT Schwarz/Braun 2017 Reifen
Name
Challenge Baby Limus PRO
Hersteller
Challenge
Preis
38,53 EUR
GrĂ¶ĂŸe
33-622
Reflexstreifen
TPI
300 (Baumwoll-Karkasse)
Gewicht
350g
Luftdruck in Bar
1,6 - 6,0
Pannenschutz
Doppelte "Puncture Protection System"-Schicht, hoher Schutz
Profil
Komplexes Stollenmuster, auch fĂŒr weichen Boden geeignet
Mehr dazu

Gravelbike-Reifen

Wenn wir nun einen Schritt weiter gehen, kommen wir zum Gravelbike. Im englischsprachigen Raum wird es auch als „Adventure-Bike“ beworben. Denn mit diesen Endurance-Rädern sollen dem wackeren Radfahrer alle Wege offen stehen – wobei man trotzdem die sportliche Ergonomie eines Rennrads beibehält. So fahren Gravel-Reifen auf Straßen, Schotter und auch auf schlammigen Untergrund effizient und mit genügend Grip.

Auf den ersten Blick sehen die Gravel-Reifen unscheinbar aus. Anstelle der üblichen Stollen setzt man beim Gravel-Bike auf eine angeraute, komplexe Oberfläche. Man darf sich nicht täuschen lassen – diese Bauweise hat sich bewährt. Man ist so auch auf festem Boden noch schnell unterwegs und hat trotzdem genügend Grip auf nassem oder weichem Boden. Das ist der Gravel-Stil. Wir empfehlen aber: Wenn Du vorhast, wirklich viel auf unbefestigten Strecken zu fahren, sollte der Reifen schon mindestens 35mm breit sein. Die dünneren Gravel-Reifen mit leichtem Profil eignen sich eher für Touren-Räder, die ab und zu auf Schotterwegen und nassen Straßen fahren.

Bild
Schwalbe Hurricane RaceGuard 28 x 1,60 42-622
panaracer Kies King faltbar Reifen, unisex, schwarz
panaracer Kies King SK Faltreifen, unisex, Gravel King SK Folding, schwarz, Size 700 x 35C
Schwalbe Reife G-ONE 35-622, 28X1.35,11600764
Challenge Almanzo Reifen Unisex 700 x 33c schwarz
Name
Schwalbe Hurricane
Panaracer Gravelking
Panaracer Gravelking SK
Schwalbe G-One Allround
Challenge Almanzo PRO
Hersteller
Schwalbe
Panaracer
Panaracer
Schwalbe
Challenge
Preis
18,24 EUR
40,41 EUR
ab 39,63 EUR
58,49 EUR
48,00 EUR
GrĂ¶ĂŸe
42-622
32-622
35-622
35-622
33-622
Reflexstreifen
TPI
67
126
126
127
260 (Baumwoll-Karkasse)
Gewicht
590g
290g
400g
400g
390g
Luftdruck in Bar
3,5 - 6,0
max. 7,2
Tubeless: max. 4,0; mit Schlauch: max. 5,0
3,0 - 5,0
3,0 - 9,0
Pannenschutz
Doppeltes Nylongewebe, hoher Schutz
"Anti-Flat Casing"-Schicht, mittlerer Schutz
Selbstheilender Tubeless Reifen - aber auch mit Schlauch kompatibel!
Selbstheilender Tubeless Reifen
Doppelte "Puncture Protection System"-Schicht, hoher Schutz
Profil
Starkes Profil fĂŒr Offroad-EinsĂ€tze
Leicht angerautes Profil - eher fĂŒr festen Boden
Stark angerautes Profil
Stark angerautes Profil mit robusten Flanken
Angerautes Profil mit seitlichen Noppen - eher fĂŒr festen Boden
Bild
Schwalbe Hurricane RaceGuard 28 x 1,60 42-622
Name
Schwalbe Hurricane
Hersteller
Schwalbe
Preis
18,24 EUR
GrĂ¶ĂŸe
42-622
Reflexstreifen
TPI
67
Gewicht
590g
Luftdruck in Bar
3,5 - 6,0
Pannenschutz
Doppeltes Nylongewebe, hoher Schutz
Profil
Starkes Profil fĂŒr Offroad-EinsĂ€tze
Mehr dazu
Bild
panaracer Kies King faltbar Reifen, unisex, schwarz
Name
Panaracer Gravelking
Hersteller
Panaracer
Preis
40,41 EUR
GrĂ¶ĂŸe
32-622
Reflexstreifen
TPI
126
Gewicht
290g
Luftdruck in Bar
max. 7,2
Pannenschutz
"Anti-Flat Casing"-Schicht, mittlerer Schutz
Profil
Leicht angerautes Profil - eher fĂŒr festen Boden
Mehr dazu
Bild
panaracer Kies King SK Faltreifen, unisex, Gravel King SK Folding, schwarz, Size 700 x 35C
Name
Panaracer Gravelking SK
Hersteller
Panaracer
Preis
ab 39,63 EUR
GrĂ¶ĂŸe
35-622
Reflexstreifen
TPI
126
Gewicht
400g
Luftdruck in Bar
Tubeless: max. 4,0; mit Schlauch: max. 5,0
Pannenschutz
Selbstheilender Tubeless Reifen - aber auch mit Schlauch kompatibel!
Profil
Stark angerautes Profil
Mehr dazu
Bild
Schwalbe Reife G-ONE 35-622, 28X1.35,11600764
Name
Schwalbe G-One Allround
Hersteller
Schwalbe
Preis
58,49 EUR
GrĂ¶ĂŸe
35-622
Reflexstreifen
TPI
127
Gewicht
400g
Luftdruck in Bar
3,0 - 5,0
Pannenschutz
Selbstheilender Tubeless Reifen
Profil
Stark angerautes Profil mit robusten Flanken
Mehr dazu
Bild
Challenge Almanzo Reifen Unisex 700 x 33c schwarz
Name
Challenge Almanzo PRO
Hersteller
Challenge
Preis
48,00 EUR
GrĂ¶ĂŸe
33-622
Reflexstreifen
TPI
260 (Baumwoll-Karkasse)
Gewicht
390g
Luftdruck in Bar
3,0 - 9,0
Pannenschutz
Doppelte "Puncture Protection System"-Schicht, hoher Schutz
Profil
Angerautes Profil mit seitlichen Noppen - eher fĂŒr festen Boden
Mehr dazu

Baumwoll-Karkasse

Dem aufmerksamen Auge fällt in den obigen Tabellen ein kurioser Hinweis auf: „Baumwoll-Karkasse“ steht bei den TPI der Challenge-Reifen zusätzlich dabei. Das ist wichtig, weil es diese Reifen in eine andere Klasse hervorhebt als die gewöhnlichen Reifen. Denn normalerweise findet man keinen Reifen mit mehr als 127 TPI – zumindest, solange man sich im Reich der Nylon-Karkassen befindet. Doch manche der großen Top-Markenhersteller bedienen sich eines besonderen Tricks, um weit jenseits dieser 127er-Grenze zu kommen. Die Karkassen – das sind die Seitenwände des Reifens, die als Grundgerüst agieren – bestehen bei diesen Herstellern aus Baumwolle oder manchmal sogar aus extrem dicht geschichteter Seide. Das bringt einen flexibleren Reifen mit höherem Grip, der sich dem Boden besser anpasst. Deswegen sieht man solche Reifen vor allem bei Cyclocross- und Gravel-Rädern.

  • Hersteller, die Reifen mit Baumwoll-Karkasse herstellen: Vittoria, Veloflex, Challenge, Specialized, Bontrager, ZIPP. Diese speziellen Reifen sind oft mit dem Namenszusatz „Cotton“ gekennzeichnet.
  • Hersteller, die Reifen mit Seiden-Karkasse herstellen: Dugast, FMB, Challenge. Diese speziellen Reifen sind oft mit dem Namenszusatz „Silk“ gekennzeichnet.

Rennrad Winterreifen

Es ist nicht ungewöhnlich, dass man sich als Rennradfahrer fragt, welche Reifen sich im Winter eignen. Schließlich möchte man auch in den kalten Jahreszeiten fit bleiben. Mit Rennrad-Winterreifen gibt man dem Weihnachtsspeck keine Chance.

Je nach Einsatzgebiet empfehlen wir verschiedene Reifen. Manche der angerauten Slick-Reifen, die wir als „Allrounder“ eingestuft haben, eignen sich auch für den Gebrauch im Winter. Andererseits entsprechen die Cyclocross- und Gravel-Reifen mit ihren stärkeren Profilen perfekt den raueren Bedingungen, wenn man auch bei Nässe fahren möchte.

Außerdem darf der Reifen nicht zu schmal sein. Mindestens 25mm sollte er schon sein. Wenn man sicher sein möchte, sollte man für den Winter zu 32mm oder 35mm wechseln.

Rennradreifen Pannensicher?

Einen platten Reifen will niemand haben. Vor allem bei profillosen, glatten Reifen ist das Risiko besonders hoch. Was kann man also tun? Jeder Markenhersteller benutzt eine Form von Pannenschutz bei ihren Fahrradreifen. Diese tragen meistens auch spezielle Namen wie das „Puncture Protection System“ von Challenge. Wie viel diese individuellen Pannenschutz-Schichten bringen, ist schwer zu sagen. Eine 100%-Garantie auf Pannenschutz gibt es nie. Vor allem, wenn man die ersten paar tausend Kilometer abgelegt hat, steigt das Pannen-Risiko. Wahrscheinlich ist es sinnvoller, regelmäßig den Reifen zu wechseln, als auf „unplattbare“ Reifen zu setzen.

Andererseits: Wenn die Panne ständig vorkommt, ist man wohl mit falschen Reifen unterwegs! Schließlich sollte der Reifen zu den Anforderungen der Straße passen. So sollte man auch an dieser Stelle über einen Wechsel zu Cyclocross- oder Gravel-Reifen nachdenken.

Rennradreifen Wechseln

Eine ausführliche Anleitung mit Bildern, wie man den Fahrradreifen wechselt, findest Du hier: Fahrradreifen wechseln Anleitung & Tipps. Da es aber beim Radsport darauf ankommt, den Schlauch innerhalb weniger Minuten zu wechseln, möchten auch wir an dieser Stelle eine stark komprimierte Version unserer Anleitung anbieten.

Beim Rennrad braucht man nur drei Dinge zum Wechseln des Schlauches: Pumpe, Reifenheber und den neuen Schlauch. Schließlich haben Rennräder immer Schnellspanner, um den Reifen schnell und werkzeuglos auszubauen. Dies ist der erste Schritt. Folge danach diesen Bildern:

Benutze einen Reifenheber aus Kunststoff, um den Reifen über die Felge zu stülpen.
Ziehe den Schlauch aus dem Reifen.

Sobald Du den alten Schlauch aus dem Reifen gezogen hast, setzt du einfach den neuen Schlauch auf gleiche Weise in den Reifen ein. Am besten pumpt man den Schlauch davor mit ein wenig (!) Luft auf – so sitzt er gleichmäßig und ohne Verdrehungen im Felgenbett. Dann stülpt man den Reifenmantel wieder in das Felgenbett. Zum Schluss pumpt man den Schlauch wieder voll auf. Und schon kann die Tour weitergehen. Dieses ganze Maneuver kann man auch ein paar mal üben, um es schneller hinzubekommen. Einfach das Schlauchventil öffnen, um die Luft rauszulassen, den Schlauch komplett raus ziehen und dann wieder einsetzen.

Wenn Du den alten Schlauch wiederverwenden möchtest, geht das ganz schnell und einfach – in unserem Ratgeber Fahrradschlauch Flicken erfährst Du wie.

Gängige Rennradreifen-Größen

Hier eine Tabelle der gängigen Rennradreifen-Größen – von den schmalen Rennradreifen bis hin zu tollkühnen Gravel-Abenteuern, die sich schon MTB-Größen annähern.

ETRTO-GrĂ¶ĂŸeEN-GrĂ¶ĂŸeFR-GrĂ¶ĂŸeFelgengrĂ¶ĂŸe in ZollEinsatz
18-62228x3/4700x18C28sehr schmale Rennradreifen
20-62228x3/4700x20C28sehr schmale Rennradreifen
23-62228x0.9700x23C28schmale Rennradreifen - beliebtes Mittelmaß
25-62228x1.0700x25C28schmale Rennradreifen - das "Mindestmaß" fĂŒr TourenrĂ€der
28-62228x1 5/8x1 1/8700x28C28Rennradreifen, TourenrÀder
32-62228x1 1/4x1 3/4700x32C28Schmale Cyclocross / Gravel-Reifen
35-62228x1.35700x35C28Mittlere Cyclocross / Gravel-Reifen fĂŒr weichen Boden
37-62228x1.4700x37C28klassische Trekkingrad-GrĂ¶ĂŸe
42-62228x1.6700x42C28Offroad
20-55926x3/4--26Altmodische 26'' Triathlon-Reifen

FAQ

Rennradreifen: wie breit?

Beim Rennrad hat man die Wahl zwischen verschiedenen Größen. Einen Überblick erhältst du unter der Überschrift Gängige Rennradreifen-Größen. Einem Rennrad-Einsteiger empfehlen wir eine breitere Größe, um sich an das veränderte Fahrgefühl zu gewöhnen. Bei einem zu schmalen Reifen fühlt man sich sonst eventuell zu unsicher. Bei normalen Rennradreifen eignet sich also 28/622 als Einstieg. Bei Cyclocross und Gravel empfehlen wir 35/622 – das ist nur minimal schmaler als die konventionelle Trekkingrad-Größe von 37/622.

Wann Rennradreifen wechseln?

Die Antwort auf diese Frage ist von Reifen zu Reifen unterschiedlich: nicht nur, wie viel ein Reifen aushält, sondern auch woran man erkennt, dass man ihn austauschen sollte. Bei manchen Reifen erkennt man ganz gut, wenn das Profil auf der Lauffläche „abgelaufen“ ist. Bei anderen Reifen häufen sich die Pannen nach einer gewissen Anzahl an Kilometern. Manche Rennradreifen zeigen bereits nach 3.000 km starke Gebrauchsspuren, manche halten auch bis zu 10.000 km aus. Am besten, man informiert sich über den individuellen Rennradreifen. Oft finden sich Rennradfahrer im Netz, die gerne ihre Erfahrungen teilen.

Der schnellste Rennradreifen?

Die Frage nach dem schnellsten Rennradreifen lässt sich nicht so pauschal beantworten. Nach Jahrzehnten der Optimierung, ist die Antriebseffizienz der Slick-Reifen der großen Markennamen kaum miteinander zu unterscheiden. Es kommt auf Profil und Gewicht des Reifens an. Für die größtmögliche Geschwindigkeit auf glattem Untergrund sollte man einen profillosen Reifen haben. Das Gewicht spielt vor allem bei der Beschleunigung eine Rolle – so benötigt es umso mehr Energie, um das Laufrad in Bewegung zu setzen, je mehr es wiegt. Deswegen kämpfen die Reifenhersteller vor allem darum, mithilfe neuer Technologie möglichst leichte Reifen zu kreieren – ohne dabei ein erhöhtes Pannenrisiko heraufzubeschwören.

Welcher Rennradreifen im Winter?

Die Antwort auf diese Frage findest du unter der Überschrift Rennrad Winterreifen.

Wie empfindlich sind Rennradreifen?

Bei dieser Frage muss man auch die anderen Bauteile des Rennrads beachten. Denn beim Rennrad optimiert man an verschiedenen Stellen das Gewicht, um es leichter und schnittiger zu machen. Beispielsweise sind die Felgen schmaler und es fehlt die Federung. Trotzdem gibt es einige Rennrad-Fanatiker, die darauf schwören, auch bei Herbst und Winter problemlos Rennrad zu fahren. Tatsächlich haben die profillosen, glatten Reifen der Rennräder aber ein höheres Pannenrisiko – auch schon bei höheren Kantenüberfahrten und anderen Hindernissen auf der Straße. Dafür gibt es Cyclocross- und Gravel-Reifen als Alternative zu den klassischen Rennradreifen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schrauber Tipps – Facebook Community

Lass dir direkt helfen - stelle Deine Frage in der Facebook Community und erhalte schneller Hilfe. Lade Fotos und Beschreibungen hoch, dann können wir dir beim Schrauben schneller helfen. Oder schreib uns eine Email: fahrradreparaturNET@groups.facebook.com
Stelle jetzt deine Frage

Kommentar verfassen