Kinderfahrrad Größe

Die Begeisterung für das Fahrradfahren wird Vielen buchstäblich in die Wiege gelegt. Die ersten Schritte dafür können schon in frühester Kindheit erfolgen: Durch Tretroller und Laufräder kann das Kleinkind bereits ein Gefühl zum Halten der Balance entwickeln. Kinderfahrräder mit bewusst einfach gehaltenen Kurbelgarnituren bieten dem Kind jedoch den wichtigsten Einstieg in die Mobilität. Damit das Kind ebenfalls die Freude daran findet, ist es enorm wichtig, dass das Kinderfahrrad dem Kind ergonomisch angepasst ist, d.h. der Größe des Kindes entspricht. Dies trägt wesentlich dazu bei, dass das Kind am Fahrradfahren Spaß hat und dabei sicher agieren kann. Ein zu groß gewählter Rahmen kommt einem Fehlkauf gleich; viel mehr noch: damit riskierst Du die Gesundheit und Sicherheit deines Kindes im Straßenverkehr! Woher weißt Du aber, welche Kinderfahrräder der Größe deines Kindes entsprechen? Wie lässt sich die Größe ermitteln oder berechnen?

Zwei wichtige Faktoren

Um bei einem Kinderfahrrad die passende Größe ermitteln zu können, musst Du dich an zwei entscheidenden Faktoren orientieren: die Körpergröße des Kindes und dessen Innenbeinlänge, auch als Schrittlänge bezeichnet.  Denn jeder Mensch hat andere Proportionen und ist anders gebaut – wer nur die Körpergröße nachmisst, macht eventuell einen Fehler beim Fahrradkauf. Das gilt übrigens genauso für Erwachsenenräder.

Schrittlänge korrekt ermitteln

Wie findet man die Schrittlänge heraus? Das Kind stellt sich dafür mit dem Rücken an eine Wand. Achte darauf, dass das Kind dabei keine Schuhe trägt und aufrecht steht. Dann nehme man ein Buch, welches sich das Kind zwischen die Beine presst, so, als würde es auf dem Buch wie auf einem Fahrradsattel sitzen. Zuletzt misst man den Abstand vom Boden bis zur Oberkante des Buchs.

Der Sattel des Kinderfahrrads sollte sich so niedrig einstellen lassen, dass dessen Höhe ungefähr der Schrittlänge des Kindes entspricht. Dabei ist es ausreichend, wenn das Kind vom Fahrradsattel aus den Boden mit ausgestreckten Beinen berühren kann. Wenn das Kinderfahrrad zu groß ist, bekommt das Kind vor allem beim Stehen, Anfahren und plötzlichen Bremsen Probleme mit dem Halten  der Balance.

Tabelle zum Ermitteln und Berechnen der richtigen Größe eines Kinderfahrrades:

Alter Ihres  Kindes: Körpergröße: Schrittlänge: Fahrradgröße:
2-3 90-105 cm 36-43 cm 12 Zoll
3-5 Jahre 105-115 cm 43-50 cm 14 Zoll
4-6 Jahre 110-120 cm 47-55 cm 16 Zoll
6-8 Jahre 115-130 cm 50-60 cm 18 Zoll
8-10 Jahre 130-140 cm 55-67 cm 20 Zoll
10-13 Jahre 145-160 cm 70-77 cm 24 Zoll

Bitte beachte, dass es sich hierbei nur um Richtwerte handelt! Die Sicherheit des Kindes liegt uns sehr am Herzen. Von daher ist es immer wichtig, dass der Kauf des Kinderrades individuell auf das Kind ausgelegt wird.

Weitere Tipps, um das richtige Kinderrad zu finden

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schrauber Tipps – Facebook Community

Lass dir direkt helfen - stelle Deine Frage in der Facebook Community und erhalte schneller Hilfe. Lade Fotos und Beschreibungen hoch, dann können wir dir beim Schrauben schneller helfen. Oder schreib uns eine Email: fahrradreparaturNET@groups.facebook.com
Stelle jetzt deine Frage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.