Welche Steckachse?

Ein normales Fahrrad lässt sich nicht auf Steckachse umrüsten. Denn die Steckachse benötigt einen speziellen Rahmen mit Gewinde, in das sich die Steckachse verschrauben lässt. Beim Wechseln der Steckachse muss man nicht nur darauf achten, dass Durchmesser und Breite mit der alten Steckachse übereinstimmen. Auch das Gewinde muss passen – denn selbst beim Gewinde ist noch kein einheitlicher Standard vorhanden. Das heißt, man versucht es am besten mit dem gleichen Hersteller oder mit einer Steckachse, die explizit für den spezifischen Rahmen freigegeben ist.

Steckachse wie fest anziehen?

Das ist bei der Steckachse ganz einfach. Man dreht die Steckachse einfach so fest wie möglich in das Gewinde. Anders als bei einem Schnellspanner kann man hier nichts falsch machen, weil das Gewinde die Spannung quasi vorgibt. Das Laufrad sitzt immer genau gleich auf der Achse.

Warum Steckachse?

Die Steckachse bietet Vorteile, vor allem bei Fahrrädern mit Scheibenbremse oder bei Mountainbikes. Hier findest Du eine Liste von Vorteilen: Steckachse Vorteile.