Kettenschutz – welche Größe?

Die Größe bei einem Teilkettenschutz richtet sich meistens an die Größe des vorderen Kettenblatts. Wenn man mehrere Kettenblätter vorne hat, richtet sich die Größe auf das größte der vorderen Kettenblätter aus. Bei einem Vollkettenschutz muss man zusätzlich auf die Größe des hinteren Ritzels achten. Meistens steht beim Kettenschutz eine Anzahl von Zähnen dabei – zähle also die Anzahl der Zähne an Kettenblatt/Ritzel deines Fahrrads. Beachte die Hinweise des Herstellers! Bei manchen Kettenschützern sind auch die Bohrungen der Kurbelgarnitur zu beachten.

Was bringt ein Kettenschutz?

Ein Kettenschutz, je nach Modell, erfüllt verschiedene Zwecke. Es geht darum, die Hose oder die Kette – oder beides – zu schützen. Ein Vollkettenschutz schützt sowohl die Kleidung als auch die Kette optimal. Ein Teilkettenschutz schützt eher die Kleidung, da die untere Kette hier zumeist offensteht und somit von Schlamm und Wasser getroffen wird. Dies führt nach Jahren des Gebrauchs zum Verschleiß der Kette.