Bremszüge Test und Ratgeber

Bremszüge übertragen die Druckkraft, die der Fahrer auf den Bremshebel ausübt, über Krümmungen hinweg zu den Bremsen an den Laufrädern des Fahrrads. Das funktioniert nur dank einer speziellen Konstruktion – dem Bowdenzug, der im späten 19. Jahrhundert erfunden wurde. Dieses geniale Design stellt auch heute noch den Standard dar für Brems- und Schaltzüge am Fahrrad – nur die neuen hydraulischen Bremsleitungen funktionieren noch ein wenig besser, sind dafür aber deutlich komplizierter in der Anschaffung und bringen ein Mehrgewicht auf die Waage. So einfach und effektiv wie Bowdenzüge ist eben sonst nichts. Trotzdem gibt es verschiedene Hersteller und Bremszüge mit Sonder-Features. Das alles und mehr erläutern wir in unserem Bremszug-Ratgeber.

Kompatibilität – Vorsicht vor dem Kauf


Fahrradteile sind selten standardisiert, nicht jeder Bremsgriff passt an jeden Lenker. Nicht jeder Lenker an jeden Vorbau. Deshalb unsere Tipps zu Bremszügen – darauf musst Du achten:



  • Die allermeisten Bremszüge passen zu allen mechanischen Bremsen: Cantilever-Bremsen, Rennradbremsen, V-Brakes und auch mechanisch betätigte Scheibenbremsen. Auch hinsichtlich der Bremshebel passt alles zu alles.

  • Der Endpunkt des Bremszugs muss zur Bremse passen, er ist entweder Birnenförmig oder Rund. Die meisten Bremszüge kommen mit je einer Variante am einen und anderen Ende, man kappt dann einfach das Ende, das man nicht benötigt.

  • Nur bei ganz bestimmten Bremszügen findet man einen Hinweis auf die Kompatibilität; diese Bremszüge passen nur zu den angegebenen Bremsen.

  • Schaltzüge und Bremszüge sind nicht kompatibel (auf keinen Fall vertauschen).

„Bremszüge Test und Ratgeber“ weiterlesen

Felgenbremstypen und Bremsschuhe

Die klassische Felgenbremse findet man sowohl bei Billigrädern als auch im High-End-Bereich bei vielen Radtypen. Viele Gründe sprechen für die Felgenbremse: Unschlagbares Preis-Leistung-Verhältnis, geringes Gewicht, relativ leichte Montage und Einstellung, solides Bremsverhalten bei den meisten Bedingungen. Im Vergleich zu einer Scheibenbremse bekommt man in vielen Preisklassen ein besseres Ergebnis mit einer Felgenbremse. Und beim Rennrad ist die Felgenbremse der sportliche Standard.

Kompatibilität – Vorsicht vor dem Kauf


Fahrradteile sind selten standardisiert, nicht jeder Bremsgriff passt an jeden Lenker. Nicht jeder Lenker an jeden Vorbau. Deshalb unsere Tipps zu Felgenbremsschuhe – darauf musst Du achten:



  • Die Bremsschuhe müssen zur Felgenbremse passen. Cantilever-Bremsen, Seitenzugbremsen und V-Brakes benötigen jeweils unterschiedliche Bremsschuhe.

  • Außerdem müssen die Bremsschuhe zur Felge passen, um eine ideale Bremsleistung zu gewähren. Das Material der Felge (bzw. der Bremsflanke) ist hierbei entscheidend: Aluminium, Stahl oder Carbon.

„Felgenbremstypen und Bremsschuhe“ weiterlesen

Fahrradbremsen-Werkzeug Ratgeber

Für die Arbeit mit der Fahrradbremse reicht oft schon das einfache Werkzeug, um die verschiedenen Schrauben zu lösen – doch die spezielleren Bremsen benötigen auch regelmäßige Wartungen, die sich schon etwas komplizierter gestalten. Fahrradbremsen sind so konzipiert, mit möglichst leichtem Material und unaufwendiger Bremstechnik eine ausreichende Bremswirkung zu erzielen. Eine Fahrradbremse funktioniert im Prinzip immer so, als würde man die Felgen (oder die Scheibe) mit einer Zange festhalten. Einerseits soll man das Fahrrad dadurch verlangsamen, andererseits auch im Notfall komplett zum Stillstand bringen. Dies funktioniert durch Reibung. Und Reibung ist schließlich das, was den Verschleiß aller Dinge ausmacht. Auch Bremsen sind gegen diesen Verschleiß nicht für die Ewigkeit gefeit und daher ist eine regelmäßige Wartung für die Sicherheit des Fahrers und der anderen Teilnehmer des Straßenverkehrs von unabdingbarer Wichtigkeit.

In diesem Beitrag zeigen wir euch, welches Werkzeug notwendig oder hilfreich ist, wenn man mit Seitenzugbremsen, Cantileverbremsen, V-Brakes, Scheibenbremsen oder Hydraulikbremsen arbeitet.

„Fahrradbremsen-Werkzeug Ratgeber“ weiterlesen

Scheibenbremsen quietschen

Schlechte Bremsleistung bei Scheibenbremsen oder quietschende Bremsen können auf einem Ausflug mit dem Bike ziemlich nervig sein. In diesem Ratgeber decken wir verschiedene Ursachen für quietschende Bremsen auf und was man dagegen machen kann.


Scheibenbremsen Quietschen Überblick


Das Quietschen von Scheibenbremsen kann verschiedene Ursachen haben.



  1. Bremsen nicht eingebremst: Vollführe aus einer Geschwindigkeit von etwa 30 km/h etwa 30 Vollbremsungen.

  2. Verglaste Bremsbeläge: Raue die Bremsbeläge mit Schleifpapier an, bis sie matt sind.

  3. Verschleiß: Wenn die Bremsbeläge dünner als 0,5mm sind, müssen sie ausgetauscht werden.

  4. Öl: Wenn einmal Öl auf Scheibe oder Bremsbeläge gelangt ist, nimmt die Bremsleistung stark ab. Scheibe und Beläge müssen ordentlich geputzt werden (Reinigungsbenzin).

  5. Regen: Quietschen bei nassen Bremsen ist normal.



  • Schwierigkeitsgrad: unterschiedlich

  • Werkzeug: je nachdem: neue Bremsbeläge, Schraubenschlüssel, Schleifpapier, Reinigungsmittel


„Scheibenbremsen quietschen“ weiterlesen

Magura Felgenbremse entlüften


Dies ist einer unserer älteren Inhalte. Eventuell sind die Infos nicht mehr aktuell, vielleicht sind sie aber noch nützlich für Dich. Jedenfalls werden wir diesen Inhalt demnächst überarbeiten. Vielen Dank für Dein Verständnis.


Heute entlüften wir eine Magura Felgenbremse. Klingt kompliziert? Ist es aber nicht.

Wir bringen den Bremshebel der Magura Felgenbremse auf eine gerade und senkrechte Position. Dazu muss nur die kleine Inbusschraube mit einem 4mm Inbusschlüssel gelöst werden. Die Entlüftungsschraube der Magura Felgenbremse ist so auf der obersten Position. Die kleine Einstellschraube wird jetzt ganz herausgeschraubt.

„Magura Felgenbremse entlüften“ weiterlesen

Scheibenbremse schleiffrei einstellen


Dies ist einer unserer älteren Inhalte. Eventuell sind die Infos nicht mehr aktuell, vielleicht sind sie aber noch nützlich für Dich. Jedenfalls werden wir diesen Inhalt demnächst überarbeiten. Vielen Dank für Dein Verständnis.


Um eine Scheibenbremse komplett schleiffrei zu bekommen, muss man prüfen, welche Art Scheibenbremse verbaut ist – entweder vom Typ IS2000 (Bremssattelschrauben stehen seitlich zur Fahrrichtung) oder Postmount (Schrauben des Bremssattels stehen in Fahrtrichtung).

Momentaner Stand der Technik ist der Postmount Standard. Neuere Mountainbikes werden fast ausschließlich mit solchen Scheibenbremsen ausgeliefert – das gilt für vorne und hinten (dort meist mit Adapter).

„Scheibenbremse schleiffrei einstellen“ weiterlesen