Name
Shimano Altus BR-CT91 Cantilever-Bremse
XLC BR-C03 Cantilever-bremse
Tektro CR 720 Cantilever-Bremse
Speziell für Cyclocross
Avid Felgenbremse Shorty Ultimate
Bild
SHIMANO BR-CT91 Cantilever-Bremse grau Ausführung Vorderrad 2019 Felgenbremse
XLC Cantilever-Brake Cross BR-C03 Alu für VR oder HR Schwarz, STANDARD
Tektro CR 720 Bremsanlagen, Schwarz, 38 mm
Avid Bremse Felgenbremse Shorty Ultimate Schwarz, STANDARD
Hersteller
Shimano
XLC
Tektro
Avid (Sram)
Preis
10,49 EUR
from 18,21 EUR
21,71 EUR
67,95 EUR
Material
Aluminium
Aluminium
Aluminium
Aluminium
Gewicht
201g
121g
126g
115g
Name
Shimano Altus BR-CT91 Cantilever-Bremse
Bild
SHIMANO BR-CT91 Cantilever-Bremse grau Ausführung Vorderrad 2019 Felgenbremse
Hersteller
Shimano
Preis
10,49 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
201g
Mehr dazu?
Name
XLC BR-C03 Cantilever-bremse
Bild
XLC Cantilever-Brake Cross BR-C03 Alu für VR oder HR Schwarz, STANDARD
Hersteller
XLC
Preis
from 18,21 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
121g
Mehr dazu?
Name
Tektro CR 720 Cantilever-Bremse
Bild
Tektro CR 720 Bremsanlagen, Schwarz, 38 mm
Hersteller
Tektro
Preis
21,71 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
126g
Mehr dazu?
Speziell für Cyclocross
Name
Avid Felgenbremse Shorty Ultimate
Bild
Avid Bremse Felgenbremse Shorty Ultimate Schwarz, STANDARD
Hersteller
Avid (Sram)
Preis
67,95 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
115g
Mehr dazu?
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Cantilever-Bremsen

Fahrradbremse By: fahrradreparaturNET 07 Sep, 2018 0

Info: In diesem Beitrag wurden die Produkte selbst erworben, eine Kooperation mit Herstellern erfolgt nicht. Erfahrt mehr über Werbung auf FRnet.

Cantilever-Bremsen hatten im Vergleich zu anderen Fahrradteilen eine relativ kurze Blütezeit – von den 80ern bis Mitte der 90er etwa. Doch das war eben eine besonders kritische Zeit für den boomenden Fahrradmarkt in Europa. Deswegen findet man alte Canti-Bremsen immer noch an vielen Stadt- und Alträdern. Damals in den 80ern waren es die Mountainbikes gewesen, die wegen ihren dicken Reifen Cantilever-Bremsen benötigten. Mittlerweile haben sich MTBs mit den neueren Scheibenbremsen gänzlich von den Felgenbremsen verabschiedet. Dabei argumentieren Befürworter der Cantilever-Bremsen, dass sie genauso stark sein können wie moderne Scheibenbremsen, sofern die Cantilever-Bremse richtig justiert ist und man mit passenden Bremsbelägen fährt. Und tatsächlich finden Cantis momentan in einer besonderen Nische Anwendung: Cyclocross-Räder. Weshalb Cantilever-Bremsen nicht zu unterschätzen sind und mehr hier bei uns.

Kompatibilität – Vorsicht vor dem Kauf


Fahrradteile sind selten standardisiert, nicht jeder Bremsgriff passt an jeden Lenker. Nicht jeder Lenker an jeden Vorbau. Deshalb unsere Tipps zu Cantilever-Bremsen – darauf musst Du achten:



  • Cantilever-Bremsen benötigen ein Paar Canti-Sockel am Rahmen bzw. an der Gabel.

  • Du benötigst einen Bremshebel für Cantilever-Bremsen bzw. Rennradbremsen. Ein Bremshebel für V-Brakes ist nicht kompatibel mit Cantilever-Bremsen, da der Druckpunkt für V-Brakes unterschiedlich ist.

  • Falls Du neue Bremsbeläge kaufst (und das solltest Du auch tun bei älteren Cantilever-Bremsen), müssen die Bremsbeläge speziell für Cantilever-Bremsen ausgelegt sein.

Cantilever-Bremsen im Überblick

An oberster Stelle in diesem Beitrag siehst Du die Cantilever-Bremsen verschiedener Hersteller im Überblick. Leider ist die Produktauswahl bei Cantis aufgrund der geringen Nachfrage nicht sehr groß. Trotzdem stellen einige namhafte Fahrradmarken immer noch hochwertige Cantilever-Bremsen für Cyclocross-Räder her. Im Regelfall gibt es zu jedem dieser Hersteller nur ein einziges aktuelles Modell, oder es gibt bei den verschiedenen Modellen nur wenige Unterschiede.

Name
Shimano Altus BR-CT91 Cantilever-Bremse
XLC BR-C03 Cantilever-bremse
Tektro CR 720 Cantilever-Bremse
Speziell für Cyclocross
Avid Felgenbremse Shorty Ultimate
Bild
SHIMANO BR-CT91 Cantilever-Bremse grau Ausführung Vorderrad 2019 Felgenbremse
XLC Cantilever-Brake Cross BR-C03 Alu für VR oder HR Schwarz, STANDARD
Tektro CR 720 Bremsanlagen, Schwarz, 38 mm
Avid Bremse Felgenbremse Shorty Ultimate Schwarz, STANDARD
Hersteller
Shimano
XLC
Tektro
Avid (Sram)
Preis
10,49 EUR
from 18,21 EUR
21,71 EUR
67,95 EUR
Material
Aluminium
Aluminium
Aluminium
Aluminium
Gewicht
201g
121g
126g
115g
Name
Shimano Altus BR-CT91 Cantilever-Bremse
Bild
SHIMANO BR-CT91 Cantilever-Bremse grau Ausführung Vorderrad 2019 Felgenbremse
Hersteller
Shimano
Preis
10,49 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
201g
Mehr dazu?
Name
XLC BR-C03 Cantilever-bremse
Bild
XLC Cantilever-Brake Cross BR-C03 Alu für VR oder HR Schwarz, STANDARD
Hersteller
XLC
Preis
from 18,21 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
121g
Mehr dazu?
Name
Tektro CR 720 Cantilever-Bremse
Bild
Tektro CR 720 Bremsanlagen, Schwarz, 38 mm
Hersteller
Tektro
Preis
21,71 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
126g
Mehr dazu?
Speziell für Cyclocross
Name
Avid Felgenbremse Shorty Ultimate
Bild
Avid Bremse Felgenbremse Shorty Ultimate Schwarz, STANDARD
Hersteller
Avid (Sram)
Preis
67,95 EUR
Material
Aluminium
Gewicht
115g
Mehr dazu?

Cantilever-Bremsbeläge

Die Qualität der Bremsbeläge trägt immens zur Effektivität der Cantilever-Bremse bei. Die Bremsbeläge, die bei neuen Canti-Bremsen namhafter Hersteller dabei sind, sind in der Regel spezielle Bremsbeläge, die für die jeweiligen Bremsen hergestellt wurden. Neue Bremsbeläge der gleichen Art findet man, indem man nach dem Namen der Bremse und des Herstellers sucht. Aber man kann auch zwischen verschiedenen Cantilever-Bremsbelägen wechseln.

Als spezielle Empfehlung, um die Bremskraft von Cantilever-Bremsen zu erhöhen, werden immer wieder die Koolstop “Salmon”-Bremsbeläge in Lachsfarbe erwähnt; unter anderem wurden diese Bremsschuhe von der Fahrradlegende Sheldon Brown empfohlen. Diese Beläge sollen dank der besonderen Gummimischung bei verschiedenen Felgen und auch bei Nässe gut funktionieren.

Kool Stop MTB Felgenbremsbeläge rot 2018
  • mit Gewinde (RE 385)
  • Verpackung: 1 Paar
  • Gewicht:

Mehr zu verschiedenen Bremsschuhen erfährst Du hier: Felgenbremstypen und Bremsschuhe.

Für wen eignet sich die Cantilever-Bremse?

Cantilever-Bremsen müssen sich vor harter Konkurrenz beweisen. Im Zuge neuerer, beliebterer Fahrradbremsen gelten sie als altmodisch, wenn nicht sogar veraltet. Obwohl Cantis an den klassischen Mountainbikes der 80er montiert waren, ist man bei MTBs nun gänzlich auf Scheibenbremsen umgestiegen, da nur die Discs die nötige Bremsleistung für starke Abfahrten ermöglichen. Und selbst, was klassische Felgenbremsen angeht, konkurrieren Cantilever-Bremsen mit Seitenzugbremsen (Zangenbremsen) und V-Brakes.

An klassischen Rennrädern siegen ganz klar die Seitenzugbremsen. An neuen Trekkingrädern werden eher V-Brakes verbaut – wenn man überhaupt noch Felgenbremsen hat.

Was ist das Problem der Cantilever-Bremsen? Einerseits benötigt man Canti-Sockel an Rahmen und Gabel, welche bei vielen Rennradrahmen nicht vorhanden sind, da die Streben hierfür etwas dicker sein müssen. Für die Seitenzugbremsen benötigt man nur eine einzige Bohrung, da die beiden Schenkel der Bremse hier in Form einer Zange miteinander verbunden sind.

Und wenn man Canti-Sockel hat, wählt man oft eher die V-Brakes, da diese die gleichen Sockel benötigen, aber das neuere und einfachere System darstellen.

Doch üblicherweise benötigen V-Brakes spezielle Bremshebel, um richtig bedient zu werden. Diese Bremshebel gibt es nur selten in Kombination für Rennradlenker. Für Fahrräder mit Rennradlenker und dicken Reifen hat man daher oft nur die Wahl zwischen Cantilever-Bremsen und Mini V-Brakes.

→ Cantilever-Bremsen eignen sich für Cyclocross-Räder und andere Fahrräder, die keine Disc-Aufnahme haben.

Info: In diesem Beitrag verwenden wir Affiliate Links. Alle Produktnennungen sind unabhängig und erfolgen ohne Abstimmung mit einem Hersteller – alle Bewertungen sind authentisch und Produkthinweise erfolgen durch eigene Meinung. Bitte beachtet unsere Hinweise zur Werbung auf FRnet.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *