Know How

Fahrradreparatur – was selbst machen, was zur Werkstatt bringen?

Sonstige By: Michael Sinner 15 Jul, 2019 0

Für manch einen stellt das Fahrrad ein nützliches, günstiges und effizientes Verkehrsmittel dar, für den anderen ermöglicht das Fahrrad das Ausleben von Hobby und Lifestyle. In jedem Fall fallen diese Möglichkeiten aus, sobald ein schwerwiegender Defekt am Fahrrad vorliegt. Früher oder später passiert das jedem Fahrradfahrer - und dann kommt unmittelbar darauf die Frage auf, was man nun mit dem Fahrrad machen soll. Die Fahrradwerkstatt ist eine Option. Aber vieles lässt sich auch selber erledigen, und womöglich braucht man bloß eine geistige Stützhilfe. Genau dafür ist dieser Beitrag gedacht: ein Wegweiser, der Dir zeigt, was Du A) ganz alleine mit Haushaltsmitteln am Fahrrad schaffst, was Du B) mit der richtigen Anleitung und ein wenig Werkzeug schaffst und was Du C) lieber dem Spezialisten überlässt (es sei denn, Du bist selber Spezialist).

Weiterlesen »
Know How

V-Brakes mit Rennradhebeln – 3 Lösungen

Lenker, Schalt- und Bremshebel By: Michael Sinner 12 Jul, 2019 0

Zwei Kategorien der Felgenbremsen spalten die Lager entzwei. Lang- und Kurzhebelbremsen. Rennräder setzen bis heute auf den kurzen Hebelweg (kurzer Holweg und griffigeres Bremsverhalten) mit Seitenzugbremsen, da die Reifen sowieso schmal und klein sind. Praktisch alle anderen Räder nutzen V-Brakes mit langem Hebelweg (geeignet für breitere Reifen, stärkere Bremskraft dank größerem Hebel). Doch was, wenn man beide Welten verbinden möchte (Rennrad-Hebel an einem kurzen Holweg und V-Brakes)?

Weiterlesen »
Fahrradwerkzeug

Fahrrad Werkzeugkoffer – Wer braucht das?

Werkzeug By: Michael Sinner 11 Jul, 2019 0

Womöglich bist Du hier gelandet, weil Du gerne mal mehr Montage-Arbeiten am Fahrrad machen würdest, dir aber ständig das Werkzeug dazu fehlt. Fehlendes Werkzeug stellt die größte Einstiegshürde bei den meisten Reparaturarbeiten am Fahrrad dar; schließlich findet man mittlerweile zu jedem Fahrradteil verlässliche Anleitungen direkt online, sei es, ob es sich um Reparatur, Wartung, Pflege oder Austausch geht. Wer das nötige Werkzeug hat, dem öffnen sich Räder und Ketten. Vieles am Fahrrad lässt sich auch schon mit einem Satz Inbus- bzw. Torx-Schlüsseln und den gängigen Werkzeugen aus dem Haushalt bewältigen, aber bei bestimmten Fahrradteilen kommt man ohne die Spezial-Tools nicht weit (Kette, Antrieb, Lager, etc.). Da wäre es schon praktisch, einen Werkzeugkoffer zu haben, der alles hat, was man am Fahrrad braucht - nur leider ist das gar nicht so einfach.

Die breite Auswahl an Fahrrad-Werkzeugkoffern auf dem Markt, die es teilweise schon für unter 50€ gibt, sorgt leider kaum für Klarheit. Jeder Werkzeugkoffer kommt mit einer anderen Zusammensetzung von Tools und auch die Werkzeugqualität reicht von unbrauchbar bis sagenhaft - je nachdem, wie viel man für den Werkzeugkoffer ausgeben will. In unserem Ratgeber stellen wir verschiedene Werkzeugkoffer vor. Denn: Braucht man wirklich einen Werkzeugkoffer? Oder sollte man lieber jedes Teil einzeln kaufen, das man auch tatsächlich benötigt? Wir bringen Licht in die Werkstatt.

Weiterlesen »
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Lenkerendkappen

Lenker, Schalt- und Bremshebel By: Michael Sinner 10 Jul, 2019 0

Lenkerendkappen haben eine nicht zu unterschätzende Aufgabe am Fahrrad: Sie schützen sowohl die Lenkerenden als auch, im Falle eines Sturzes, den Fahrer vor den scharfen Kanten der Lenkerenden. Darüber hinaus sorgen sie davor, dass Lenkerband bzw. Lenkergriffe nicht abrutschen und sie dürfen auch aus optischen Gründen nicht fehlen. Bloß blöd, wenn die mitgelieferten Lenkerendstopfen einfach nicht halten und immer wieder herausfallen. Oder aber man hat einen oder beide Lenkerstopfen schon verloren. In diesen Fällen muss man sich um neue Lenkerendkappen kümmern. Der Zweck dieses Ratgebers ist es, dir dabei zu helfen, die passenden Lenkerendkappen für dein Fahrrad zu finden.

Weiterlesen »
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Bordo Lite 6055 im Test – Leichtes Schloss mit Schwächen

Sonstige By: Michael Sinner 05 Jul, 2019 0

Leichte Schlösser sind der Hammer, denn sie sind nicht nur platzsparend sondern immer dabei. Das unsicherste Schloss ist und bleibt das, was man nicht dabei hat (weil man es vergessen hat). Der häufigste Grund dafür sind große und schwere Schlösser die nicht direkt am Rad montiert sondern bei jeder Fahrt eingepackt werden müssen. Kleine Schlösser finden eher einen Platz und so vergisst man sie auf keinen Fall.

So auch an meinem selbstgebauten Randonneur Stahlrahmen kommt ein minimalistisches Schloss zum Einsatz. Denn das Rad steht nie lange draußen (immer im Büro oder im Keller) und ein leichtes Schloss ist für kurze Zeit völlig ausreichend. Gleichzeitig kann ich das kleine Schloss sehr platzsparend im hinteren Rahmendreieck (Ketten- und Sattelstreben-Dreieck) unterbringen. Ohne einen Flaschenhalter-Platz für das Schloss zu opfern.

Doch so positiv der Beitrag beginnt so negativ sind einige Punkte im Test des Abus Bordo Lite 6055. Was mir beim Bordo Lite besonders negativ aufgefallen ist lest ihr in diesem Beitrag.

Weiterlesen »
Know How

Fahrradwerkstatt auf kleinstem Raum einrichten

Werkzeug By: Michael Sinner 05 Jul, 2019 0

Ehrlich betrachtet haben die wenigsten Fahrradfahrer den großen Raum um mehrere Fahrräder (und den restlichen Haushalt) sicher unterzubringen und gleichzeitig noch einen Ort zum Basteln zu haben. Mit Werkbank und hübsch sortiertem Werkzeug an einer Lochwand. Eher noch endet das Ganze in einer Flur-Werkstatt, die von Mitbewohnern ohne großes Verständnis eher skeptisch angesehen wird. Inspiriert von anderen Radfanatikern habe ich mich aber auf den Weg gemacht das Problem zu lösen. Durch eine minimalistische Fahrradaufbewahrung und -Werkstatt in einem kleinen Kellerabteil.

Weiterlesen »
Fahrrad Ersatzteile und Tests

Leichtes Fahrradschloss – 5 Leichte, sichere und unsichere Fahrradschlösser im Vergleich

Sonstige By: Michael Sinner 03 Jul, 2019 0

Am liebsten würde man ja gar nicht daran denken, dass das geliebte Fahrrad geklaut werden kann. Aber Ignoranz schützt nicht vor Verbrechen. Deshalb sollte das Fahrradschloss immer dabei sein, wenn man mit dem Fahrrad unterwegs ist - damit man das Fahrrad guten Gewissens abstellen kann. Hochsicherheitsschlösser sind in der Regel sehr sperrig, wiegen viel und man kann sie nicht an jedem Ort benutzen. Deshalb werden flexible Leichtgewichtschlösser immer beliebter - jedes Jahr kommen mindestens zwei oder drei neue, hippe Fahrradschlösser auf den Markt, die man überall mitnehmen kann. Wie viel Sicherheit bringen solche Fahrradschlösser wirklich? Wir stellen 5 unterschiedliche leichte Fahrradschlösser vor und untersuchen sie auf ihre Sicherheit (oder Unsicherheit).

Weiterlesen »
Fahrradwerkzeug

Kettenpeitsche & Zahnkranzabzieher Ratgeber

Werkzeug By: Michael Sinner 01 Jul, 2019 0

Der klassische Kettenantrieb ist ikonisch für das moderne Fahrrad. Bereits 1879 entstand das erste Fahrrad mit Kettenantrieb auf dem Hinterrad. Ohne den Kettenantrieb wären die Pedale direkt mit dem Rad verbunden und eine Umdrehung des Pedals würde stets einer Umdrehung des Rads entsprechen. Dank der Kette und der Ritzel jedoch wird die Bewegung der Beine praktisch vervielfacht, um einen effizienten Antrieb zu ermöglichen.

Kette und Ritzel vollführen bei der Fahrt eine unzählbare Anzahl an Umdrehungen und werden über die Jahre hinweg unweigerlich den Elementen ausgesetzt. Die Ritzel verschleißen und der Abstand zwischen den Zähnen wird größer. Als Resultat rutscht die Kette bei einem verschlissenen Ritzel durch, anstelle am Ritzel Halt zu finden. Vor allem eine Benutzung oder Aufbewahrung des Fahrrads unter Regen trägt zum Verschleiß der Kette und damit zur Abnutzung der Ritzel bei. Letztlich ist immer die Reibung zur Kette der entscheidende Faktor. Eine verrostete, steife oder verschmutzte Kette reibt die Zähne schneller ab.

Welches Werkzeug Du zur Wartung und Montage des Zahnkranzes benötigst, erfährst Du hier.

Weiterlesen »