Pedale montieren

Das Pedale abschrauben und das Pedale montieren ist einfach ein relativ einfaches Unterfangen.

Vorausgesetzt man weiß um die Tücken der Pedal Montage bei Fahrrädern. Alles was ihr dazu benötigt ist ein langer Inbusschlüssel (oder spezieller Pedalschlüssel; ist von Pedal zu Pedal unterschiedlich) und ein wenig Montagefett. Eines der Pedale ist mit einem L gekennzeichnet (= Links) und eines mit einem R (= Rechts). Diese Buchstaben zeigen an, für welche Seite der Tretkurbel das Pedal gedacht ist (Perspektive: von hinten oder auf dem Rad sitzend). So passt ein Pedale mit Linksgewinde nur in die linke Tretkurbel und das rechte Pedal (= R) nur in die rechte Tretkurbel.

Pedale montieren

Wer zwischen „im Uhrzeigersinn“ und „gegen den Uhrzeigersinn“ unterscheiden kann, ist hier klar im Vorteil. Ein Pedal wird immer  durch Drehen zum Vorderrad hin befestigt und durch Drehen Richtung Hinterrad abgeschraubt. Beim Pedale wechseln solltet ihr das Gewinde immer mit Montagefett einschmieren, da ansonsten das Gewinde im Laufe der Zeit sich festfahren kann. Wenn ihr dann die Pedale wechseln wollt, ist viel Kraft erforderlich. Wer dann auch noch die Drehrichtung im Eifer des Gefechts vertauscht, demoliert sich schnell Pedale und Kurbel. Vor allem bei Carbonkurbeln solltet ihr immer mit Gefühl an die Sache gehen. Pedalaugen werden in Carbonkurbel eingeklebt und sich deshalb äußerst empfindlich gegen zu hohes Drehmoment. In solch einem Fall hilft euch Schraubensicherungskleber. Dieser hält das Pedal im Gewinde ohne die Kurbel mit zu hohem Drehmoment zu belasten.

Video: Pedale anschrauben – Pedale wechseln

Wer sich das ganze als Video nochmals ansehen möchte, kann sich unser Video zum Thema „Pedale montieren“ ansehen.

(Entweder JavaScript ist nicht aktiviert, oder Sie benutzen eine alte Version von Adobe Flash Player. Installieren Sie bitte den aktuellsten Flash Player.)

Wer sich „im Uhrzeigersinn“ nicht merken kann, sollte sich vielleicht mal eine neue Uhr zulegen 🙂

Schrauber Tipps – Facebook Community

Lass dir direkt helfen - stelle Deine Frage in der Facebook Community und erhalte schneller Hilfe. Lade Fotos und Beschreibungen hoch, dann können wir dir beim Schrauben schneller helfen. Oder schreib uns eine Email: fahrradreparaturNET@groups.facebook.com
Stelle jetzt deine Frage

11 Antworten auf „Pedale montieren“

  1. Hallo,
    ich habe mich ja mittlerweile schon ein wenig hier umgeschaut und mir gefallen die saubere und prägnanten Erklärungen. Danke jedenfalls für dieses Video. Jedesmal stehe ich vor den Fahrrädern und überlege, in welche Richtung ich das Pedal lösen muss. 🙂

    Liebe Grüße
    MischoK

  2. DANKE !!! ich werde es gleich morgen nochmals versuchen… bin nämlich heute ziemlich böse mit dem inbus abgerutscht 🙁
    hoffe ich habe die aufnahme nicht „rund “ gemacht…?!
    viele grüße und gutes gelingen

  3. „Beim Pedale wechseln solltet ihr das Gewinde immer mit Montagefett einschmieren, da ansonsten das Gewinde im Laufe der Zeit sich festfahren kann. Wenn ihr dann die Pedale wechseln wollt, ist viel Kraft erforderlich.“

    Das Gegenteil ist der Fall, durch das Fett lässt sich das Gewinde besser Eindrehen als ohne Fett. Mit der Zeit reduziert sich das Fett und das Gewinde sitzt bombenfest.
    Besser ist es das Gewinde ohne Fett ein zudrehen und von Zeit zu Zeit etwas Kriechöl verwenden.

    Grüsse, Ralf.

  4. hi, habe heute anscheinend wohl die pedale genau falschherum montiert, aber es sitzt trotzdem fest. auf links und rechts habe ich nicht geachtet. dachte eigentlich die gewinde sind genormt aber nunja… man lernt nie aus. kann da was abbrechen wenn ich die genau falsch rum drin habe? ich vermute mal die gewinde sind bei mit total ausgenudelt…. meint ihr ich soll die lieber nochmal andersrum draufschrauben? hab zuerst gedacht ich hätte ein falsches gewinde da auf der verpackung 9/16 angekreuzt war!

  5. Hallo, ich habe auch gleiches Problem , ich habe ein neues Fahrrad gekauft und habe die Pedale falschrum montiert, es hat sich während Fahrrsdahren agerochen und ich bin einfach ohne Pedale geblieben auf der strasse, dann habe ich fetsgestellt dass ich die Gewinde total ruiniert habe , jetzt es geht nicht mehr, linke eisen Stange wo man die Pedale montiert wird muss gewechselt werden, ich habe versucht aber das Ding geht nicht raus owoh ich die abgeschraubt habe.

  6. Hi,

    sag mal mit welchem Drehmoment sollte man Pedale an eine Shimano XT Kurbel anschrauben? Gibt es da einen bestimmten Wert bzw eine Empfehlung?

    Viele Grüße

    Daniel

  7. Kann mir jemand sagen,wie ich bei einem Campus Rad das Tretlager
    wechseln kann?
    Wichtig,vor allaem, wie bekomme ich die Pedalarme gelöst??
    Über Vorschlag wäre ich sehr dankbar!

  8. Ich habe heute mein neues Fahrrad bekommen und sitze schon mehrere Stunden an den Pedalen. Die wollen einfach nicht rein!
    Jetzt hab ich dieses Video gesehn und ZACK waren die sofort drinnen!

    1. Ich habe R und L vertauscht (peinlich)
    2. Ich wusste gar nicht dass dieser Steckschlüssel einen Hebel hat wo man die Drehrichtung ändert. (sonst hätte ich beide Seiten nach rechts gedreht)
    3. Mit ein bisschen Öl läuft alles wie geschmiert. (Hab Pflanzelöl aus der Küche genommen, weil ich kein Montageöl hatte)

    DANKE FÜR DIE HILFE!

  9. Hallo, bei mir ist leider die Pedale rausgebrochen. Lässt sich auch nicht mehr einschrauben. Ich denke mal. ok mein Vater, dass es am Gewinde liegt. Jetzt stellen wir uns die Frage wie wir das fertig machen können. Ich habe eine Werkstatt aufgesucht, die verlangt 150EUR, mein Vater ist relativ fit in so etwas, er würde es auch machen nur wie bekommt das hin. Es sind ja die Schaltblätter dazwischen, sind die mit den Pedalarm verbunden oder einzeln abnehmbar. Welches Werkzeug braucht man, den mein Vater hat es nicht geschafft es ab zu bekommen. Würde mich freuen, wenn mir jemand ein Tipp geben kann, gerne auch per Email.

    Die Seite finde ich echt praktisch, was ich hier gelesen habe finde ich gut erklärt und nachvollziehbar. Manchmal bringt es doch etwas eine Suchmaschine zum suchen zu bewegen.

    Vielen Dank für die Arbeit diese Seite aufzubauen.

  10. Ich hatte auch ein großes Problem mit Pedalen wechseln. Die waren so fest, das ich sie nicht lockern konnte. Also zum Radprofi. Der versuchte es mit einem Spezialschlüssel. Vergebens, da sie zu fest montiert wurden. Nun offenbarte er mir, dass nur ein Wechsel der Pedalarme mit neuen Pedalen möglich ist. Ich war sehr sauer auf die Zusatzinvestition. Nach einer fast schlaflosen Nacht hatte ich eine Idee. Ich baute die Pedalarme ab und ging zu einem Freund mit einem großen Schraubstock. Dort spannte ich die zerlegte Pedale ein und mit Hilfe eines Rohres als Verlängerung gelang es mir, die defekten Pedalen zu lösen. Jetzt bin ich stolz wie Bolle, weil es mir gelang, den Schaden selbst zu beheben.

Kommentar verfassen