Felgenbremstypen und Bremsschuhe

Die klassische Felgenbremse findet man sowohl bei Billigrädern als auch im High-End-Bereich bei vielen Radtypen. Viele Gründe sprechen für die Felgenbremse: Unschlagbares Preis-Leistung-Verhältnis, geringes Gewicht, relativ leichte Montage und Einstellung, solides Bremsverhalten bei den meisten Bedingungen. Im Vergleich zu einer Scheibenbremse bekommt man in vielen Preisklassen ein besseres Ergebnis mit einer Felgenbremse. Und beim Rennrad ist die Felgenbremse der sportliche Standard.

Verschleiß

Doch ist die Felgenbremse anfällig für Verschleiß. Die Felgenbremse ist schließlich so konzipiert, dass die Bremsklötze an die Felgen drücken und durch Reibung eine Verlangsamung der Geschwindigkeit erzeugen. Dabei ist es aber eigentlich gar nicht diese Reibung, die den Verschleiß verursacht – sondern der Schmutz, der bei längerem Gebrauch auf Bremse und Felge gerät. Schmutzpartikel kratzen beim Kontakt zwischen Bremse und Felge und verursachen Schäden. Das heißt, mit einer regelmäßigen Säuberung von Bremsen und Felgen kann man dem Verschleiß entgegenwirken.

Trotzdem ist es ratsam, etwa alle drei Monate die Bremsbeläge nach Verschleiß-Erscheinungen zu überprüfen. Bei besonders sportlichem und häufigen Gebrauch des Fahrrads kann der Verschleiß auch schon sehr viel schneller entstehen.

Die unterschiedlichen Felgenbremsen im Profil

Im Großen und Ganzen findet man noch drei verschiedene Felgenbremsen im Einsatz: Seitenzugbremsen, Cantilever-Bremsen und V-Brake-Bremsen.

Cantilever-Bremsen

Klassische Cantilever-Bremsen findet man nur an älteren Rädern. Cantilever-Bremsen zeichnen sich durch zwei separate Bremsarme aus, die mittels Sockel am Rahmen befestigt sind. Diese Sockel nennt man auch „Canti-Sockel“ und man findet sie nur an speziell dazu entworfenen Fahrrädern – alternativ muss man diese Modifikation am Fahrrad selber vornehmen oder in der Werkstatt vornehmen lassen.

V-Brake-Bremsen

V-Brakes sind der heutige Standard an City- und Trekking-Rädern. Strikt gesehen ist die V-Brake jedoch eine spezielle Form der Cantilever-Bremse und teilt auch viele ihrer Eigenschaften, wie etwa die Notwendigkeit der Canti-Sockel an Rahmen und Gabel. Die V-Brake zeichnet sich durch die beiden separaten Arme aus, die mit einem gespannten Bremszug miteinander verbunden sind. Auch der Bremszug ist vom Verschleiß betroffen.

Seitenzugbremsen

Seitenzugbremsen sind der Standard bei Rennrädern. Sie haben die Funktion einer Zange und werden auch Zangenbremse genannt. Die beiden Bremsarme sind miteinander verbunden und das gesamte System wird mit einem einzelnen Bolzen am Rahmen befestigt.

Warum die Seitenzugbremsen vor allem beim Rennrad verwendet werden, liegt nicht unbedingt direkt am Bremsentyp selber, sondern weil Rennräder schmalere Reifen und eine leichtere, dünnere Bauform besitzen. Die Gabelscheiden des Rennrads sind zu leicht, um die beiden Canti-Sockel einer Cantilever-Bremse zu beherbergen. Deshalb sind Cantilever-Bremsen eher an City- und Trekking-Räder verbaut, die massivere Gabelscheiden besitzen.

Andererseits kann man die Seitenzugbremse nur an einem Fahrrad mit schmalen Reifen anbringen, da der zangenartige Körper den Reifen umfassen können muss, ohne ihn zu berühren. Deshalb ist die Seitenzugbremse ideal für das schmale und optimierte Rennrad.

Bremsklötze

Allen Felgenbremsen gemein ist die Verwendung von Bremsklötzen und der Verschleiß, der damit einhergeht. Es ist der Aufpreis, den man für die leichtere und günstigere Bauweise der Felgenbremse zahlt.

Ein Bremsklotz besteht aus zwei Teilen: dem Bremsschuh und dem Bremsbelag. Der Bremsschuh besteht aus Metall und man befestigt daran den Bremsbelag, welcher aus Gummi besteht und bei Betätigung der Bremse die Felge berührt.

Je nach Bremsentyp und Felge benötigt man andere Bremsklötze. Das heißt, man benötigt die richtige Kombination von einerseits Cantilever, V-Brake oder Seitenzug und andererseits Aluminium, Stahl oder Carbon.

Bremsbeläge für Cantilever-Bremsen

Für Aluminium:

Sale

Für Stahl und Aluminium:

Bremsbeläge für Cantilever
  • FARBEN : schwarz
    Bremstyp : Cantilever
    Typ : Felgenbremsen

Für Carbon:

SwissStop RAT Cantilever Bremsbeläge, schwarz (original black)
  • Aufnahme: für Cantilever Bremsen
  • Lieferumfang: 4 Stück
  • Kompatibel: für Aluminium / Carbon

Bremsbeläge für V-Brake-Bremsen

Für Aluminium:

Sale
XLC Bremsschuhe V-Brake BS-V01 4er Set 70 mm, schwarz, 2500383000
  • Modelljahr 2017
  • Ausführung in schwarz, wie oben beschrieben
  • Lieferumfang: 2 x Paar (4er Set)

Für Stahl und Aluminium:

Sale
AWE® 3-fach Contour V Bremsbeläge Grau/Orange/weiss 72mm
  • 3-fach Contour Design, leichte Aluminium-Kassette
  • Wasser entfernen Kanal & Schlamm sauber gestaltete Pad, einzigartige nicht quietschen Compound reduziert Rauschen und erhöht die Bremswirkung
  • Kompatibel mit Shimano, Sram, Tektro und alle anderen wichtigen Bremssysteme

Für Carbon:

Bremsbeläge für Seitenzugbremsen (Rennrad)

Für Aluminium:

Race Flash Pro schwarz Power Black Shimano
  • Set bestehend aus 2 Paar 4 Stück für eine umfassende Fahrrad, Aufnahme Rollschuhe cartuccuia, für Felgen mit Rennbahn Bremsanlage in Aluminium - Compound original Black, kompatibel Shimano und SRAM, Compound für Fahrplan und Bremsleistung weniger aggressive, ermöglicht eine Leistung generatorenbremssystem sehr gut mit dem Bel Zeit, bei Regen ermöglicht gute Leistung, besonders empfohlen für besonders weiche Felgen

Für Carbon:

FAQ

Warum quietschen Felgenbremsen?

Nur eine nicht richtig eingestellte oder ungepflegte Felgenbremse quietscht beim Bremsen. Diese Geräusche werden noch verstärkt bei Nässe. Mit Glück lässt sich das Problem schon beheben, indem man Felgen und Bremsklötze mit einem Tuch von Schmutz befreit.

Warum haben Rennräder Felgenbremsen?

Ein Scheibenbremsen-Set bringt ein überhöhtes Gewicht mit sich. Zu berechnen sind nicht nur die Scheiben und die Bremsen an sich, sondern auch Rahmen und Gabel müssen für den Einsatz einer Scheibenbremse verstärkt werden. Trotzdem werden auch Rennräder mit Scheibenbremsen produziert und hin und wieder werden sie auch von den Profi-Sportlern verwendet.

Was sind Felgenbremsen?

Unter Felgenbremsen versteht man Fahrradbremsen, die mithilfe von Bremsklötzen gegen die Felgen des Fahrrads drücken, um sie zu verlangsamen un anzuhalten. Dabei handelt es sich um die klassische und am weitesten verbreitete Fahrradbremse.

Schrauber Tipps – Facebook Community

Lass dir direkt helfen - stelle Deine Frage in der Facebook Community und erhalte schneller Hilfe. Lade Fotos und Beschreibungen hoch, dann können wir dir beim Schrauben schneller helfen. Oder schreib uns eine Email: fahrradreparaturNET@groups.facebook.com
Stelle jetzt deine Frage

Kommentar verfassen