Fahrradrahmen entwässern

Auch wer der Meinung ist nur bei trockenen Verhältnissen zu fahren sollte sich bewusst sein, dass Wasser dennoch in den Fahrradrahmen gelangen kann – zum Beispiel beim Waschen oder einfach durch Kondensation.

Bei manchen Rädern kann man mit viel Vorsicht „Entwässerungsstellen“ anbringen. Das empfehlen wir aber nur geübten Schraubern.

Oft reicht es schon, wenn die Sattelstütze ausgebaut wird. Wenn ihr jetzt den Rahmen auf den Kopf dreht, kann schon einiges an Wasser abfließen. Die gleiche Vorgehensweise bietet sich auch beim Lenkkopf an. Aber hier Vorsicht. Nicht den Steuerkopf, sondern die Einstellschraube des Lenkkopfes oben lösen. Beim Festschrauben achtet bitte darauf, dass diese Schraube keine Feststellschraube, sondern eine Einstellschraube ist. Also nicht bis Anschlag festziehen. Lest hierzu notfalls noch mal unseren Beitrag Lenkkopf einstellen.

Früher war es üblich, dass ein Rahmen an der Unterseite des Tretlagers eine Öffnung hatte, durch die Wasser abfließen kann. Heute ist das nicht mehr die Regel. Speziell bei Carbonrahmen sucht man diese Öffnung oft vergebens. Hier ist auch keine „Eigenbohrung“ möglich.

Ist ein Loch vorhanden, kann es verstopfen. Dreck oder Fett verhindern manchmal den Abfluss. Dann hilft es nichts – das Tretlager muss raus und die Öffnung gesäubert werden.

Ist bei einem Alu-Rahmen kein Loch vorhanden, könnte man sich eines bohren. Aber wie gesagt – hier ist Vorsicht und handwerkliches Geschick angesagt.

Hierzu bleibt das Tretlager ausgebaut. Dreht das Rad auf den Sattel und markiert euch in der Mitte des Tretlagergehäuses einen Bohrpunkt. Dieser sollte die Züge (sollten welche vorbeilaufen) nicht behindern. Das Rad sollte auch fest aufstehen, damit ihr beim Bohren nicht abrutscht. Der Tipp mit etwas Holz, das in das Tretlagergehäuse gesteckt wird, ist sehr hilfreich, da ihr so nicht beim durchbohren den Rahmen im Inneren verletzt. Ist das Loch gebohrt solltet ihr es noch entgraten und versiegeln. Dazu könnt ihr entweder klaren Lack nehmen oder, wie in unserem Pflegebeitrag beschrieben, ein Parkettgrundschutzmittel?

Schrauber Tipps – Facebook Community

Lass dir direkt helfen - stelle Deine Frage in der Facebook Community und erhalte schneller Hilfe. Lade Fotos und Beschreibungen hoch, dann können wir dir beim Schrauben schneller helfen. Oder schreib uns eine Email: fahrradreparaturNET@groups.facebook.com
Stelle jetzt deine Frage

2 Antworten auf „Fahrradrahmen entwässern“

  1. Wie kann man selber ohne dem Fachmann aus der Werkstatt ein Fahrrad umlakieren, ohne etwas zu beschädigen?
    Danke im voraus

    Kommentar von fahrradreparatur.net:
    Das kommt immer auf den Fahrradrahmen an. Rahmen aus Alu und Stahl müssen entsprechend behandelt und vorbereitet werden (zumindest wenn es optisch ansprechend aussehen sollte). Bei Carbonrahmen würde ich in diesem Fall die Finger lassen. In solchen Fällen lieber einen Lackierer bemühen.

  2. Bei Stahl oder Alu sollte man den Rahmen grundieren (vorher anschleifen/losen Lack entfernen!). Dann kann man in dünnen Schichten den Lack aufbringen. Eventuell Klarlack drüber und Fertig.

Kommentar verfassen