Laufräder – Laufradsatz

Laufräder sind der Mittelpunkt der Rennradfahrer, Triathleten, Fixies, Cyclocrosser und eigentlich aller Fahrradenthusiasten. Nach dem Fahrradrahmen ist der Laufradsatz die nächstgrößere Investition, auch hier kann man in Träume aus Carbon vierstellige Summen investieren. Dabei ist die Kaufentscheidung gerade hier hoch emotional getrieben, denn der Laufradsatz macht aus einem einfachen Rennrad eine Maschine für Zeitrennen, man optimiert auf Sekunden.

Getrieben von technischen Daten, Statistiken und nackten Zahlen ist dennoch der Kauf eines Laufrads auch eine Frage des Prestige, des Aussehens und den Vorstellungen die man mit Aero-Laufrädern verbindet. Selbst für 5 Watt bessere Leistung sind Preisunterschiede jenseits von 1.000€ üblich, man kann es rational kaum erklären. Schließlich fragt man sich: sind all die Daten aus den Windstrom-Kanälen, Watt, Newtonmetern, usw. als Entscheidungshilfe gedacht? Oder als Begründung für eine bereits gefällte Entscheidung?

Mit unserem Ratgeber wollen wir die Emotionen und aktuellen Hypes („breiter läuft besser“) entzaubern. Der Versuch einer weiteren rationalen Betrachtung eines hoch emotionalen Themas: Welche Laufräder soll ich kaufen?

Beim Kaufberater und Test unterteilen wir in Laufräder für Einsteiger und Preisbewusste und HighEnd-Laufräder (für Disc und Felgenbremsen).

„Laufräder – Laufradsatz“ weiterlesen

Kettenspanner – Ratgeber

Diejenigen, die sich zum Fixie/Singlespeed entscheiden, wollen ja eigentlich mit möglichst wenig Sachen am Rad fahren. Doch Fixie-Techniker sind sich einig: Irgendwie muss man trotzdem hinkriegen, dass die Kette gespannt bleibt. Neufahrer denken sich manchmal, dass das Kettenspannen ein einmaliger Prozess sei. Aber auf Dauer längt sich die Kette durch den natürlichen Verschleiß. (→ siehe auch unseren Beitrag zu Pflege und Reinigung der Kette)

Schon wenn die Kette sich nur um ein Viertelglied längt, ist die sorgfältig eingestellte Kettenspannung im Eimer. Manche greifen deshalb zu einer Halflink-Kette, damit sie immer wieder mal ein einzelnes Glied rausnehmen können, wenn die Kette sich zu sehr längt. Für eine nachhaltige Lösung beleuchten wir hier die verschiedenen Arten von Kettenspannern. „Kettenspanner – Ratgeber“ weiterlesen

Schnellspanner oder Steckachse

Heute beleuchten wir ein neues Teil des Fahrradsports, das das Fahrrad zwar nicht revolutioniert, aber von manchen Fahrern als zukünftiger Standard angesehen wird. Seit Jahren vor allem am MTB zu sehen, tritt die Steckachse (Thru Axle) nun auch beim Rennrad standardmäßig zusammen mit der Scheibenbremse auf. Woran liegt das? Weshalb die Kombi mit Scheibenbremse? Was sind die Vor- und Nachteile gegenüber dem klassischen Schnellspanner? Das alles und mehr lest ihr hier.

„Schnellspanner oder Steckachse“ weiterlesen

Kettenschutz – Ratgeber

hollandrad kettenschutz teilkettenschutz kettenkasten fahrrad

Kettenschutz schützt Kette. Und Kettenschutz schützt vor Kette. Meistens überwiegt der eine oder der andere Grund bei der Anschaffung eines Kettenschutzes. Entweder man konstruiert ein möglichst langlebiges und wartungsarmes Fahrrad – nach dem Vorbild des Hollandrads – oder aber man möchte die eigene Kleidung vor der Kette schützen. Vor allem für Cityräder, auf denen man im Anzug oder im langen Kleid unterwegs ist, macht ein Kettenschutz als Kleidungsschutz Sinn. Hier ein kurzer Ratgeber zu verschiedenen Kettenschützern.

„Kettenschutz – Ratgeber“ weiterlesen

Tubeless-Reifen

Fährst Du noch mit Schlauch – oder lebst Du schon Tubeless? Immer beliebter wird die schlauchlose Alternative. Fahrradschlauch flicken gehört damit der Vergangenheit an. Tubeless-Reifen nennt sich diese Innovation, die vor allem im Sport bei Mountainbike und Rennrad (Cyclocross) beliebt geworden ist. Auch für den Alltagsfahrer stehen verschiedene Tubeless-Reifen für das Trekking- oder Tourenrad zur Verfügung. Was man zu dieser Neuheit wissen muss, erfährst Du hier. „Tubeless-Reifen“ weiterlesen

Mountainbike-Reifen

Die Mountainbike-Disziplin erfuhr seine Geburt am Mount Tamalpais in Kalifornien. Eine Gruppe von Radsportlern um Joe Breeze und Gary Fisher herum verwendete Schwinn Cruiser-Räder aus den 30ern mit großen Ballonreifen, um die langen Schotterpisten hinabzudonnern. Es handelte sich um altmodische Komfort-Räder, die dem Fahrer ein möglichst angenehmes Fahrgefühl geben sollten. Die dickeren Reifen und die schwergewichtige, aber dafür stabilere Rahmengeometrie ermöglichten die ersten Downhill-Fahrten. Das Abenteuer Mountainbike war geboren. Bereits 1977 konstruierte Joe Breeze in seiner Werkstatt das erste richtige Mountainbike. Mittlerweile sind Mountainbikes keine Eigenkreationen mehr – als Kunde hat man die Wahl zwischen einer Fülle an Teilen. Vor allem die Reifen bestimmen den Einsatzzweck des Mountainbikes. Hier erhältst Du einen Überblick über die verschiedenen MTB-Reifen.

„Mountainbike-Reifen“ weiterlesen

Riemenantrieb – Zum Fahrrad ohne Kette

Das mystische Fahrrad ohne Kette, auf das man seit neustem einen Blick erhaschen kann im Fahrradgeschäft – kann es denn wahr sein? Tatsächlich. Der neuste Schrei bei E-Bike und Trekking-Rad und inzwischen auch schon bei Neurädern mittlerer Preisstufe zu finden. Frank Schneider, ehemaliger Downhill-Profi, der nun für den Riemenhersteller Gates arbeitet, postulierte bereits 2016: Wenn der Riemenantrieb von der UCI beim Spitzensport zugelassen wäre, würde er Rekorde brechen. Zugegeben, es erfordert ganz schön viel Mut, solch eine These aufzustellen! Und es malt schon ein ganz stimmiges Bild. Der Riemenantrieb – eine ganz heiße neue Entdeckung, die den Radsport komplett auf den Kopf schmeißen würde, wenn die UCI es zuließe. Unglaublich! Hype, Rekorde, Verbote, Kontroversen – so viel Drama gab es wohl selten für ein neues Radteil.

Was wirklich hinter dem Hype um Riemenantrieb steckt, erfährst Du hier.

„Riemenantrieb – Zum Fahrrad ohne Kette“ weiterlesen

Rennradreifen

Der Rennradreifen ist für den Leistungsradfahrer wie der Schuh für den Marathonläufer. Er bestimmt als einziger Kontaktpunkt letztendlich, ob das Rad über den Boden hinwegsaust oder ob man unnötig treten muss, um mit seinen Mitfahrern mithalten zu können. Andererseits kann ein unpassender Reifen schuld daran sein, wenn man auf nasser Straße stürzt. Kurz gesagt geht es um Abrollverhalten, Handling und Grip – und darum, den richtigen Mittelweg zu finden. Wir zeigen Dir, was man wissen sollte zu den verschiedenen Rennradreifen: Sei es ein profilloser Reifen (Slick), Cyclocross-Reifen oder Gravel-Reifen.

„Rennradreifen“ weiterlesen