Antrieb, Kettenschaltung und Zahnkranz-Werkzeug Ratgeber

Der klassische Kettenantrieb ist ikonisch für das moderne Fahrrad. Bereits 1879 entstand das erste Fahrrad mit Kettenantrieb auf dem Hinterrad. Ohne den Kettenantrieb wären die Pedale direkt mit dem Rad verbunden und eine Umdrehung des Pedals würde stets einer Umdrehung des Rads entsprechen. Dank der Kette und der Ritzel jedoch wird die Bewegung der Beine praktisch vervielfacht, um einen effizienten Antrieb zu ermöglichen.

Ferner ermöglicht die Kettenschaltung eine variable Einstellung des Verhältnisses von Pedal- und Radumdrehungen. Durch die Umschaltung der Kette auf verschieden große Ritzel kann man das Rad an verschiedene Steigungen anpassen, wodurch stets ein effektives Fahrverhalten erreicht wird.

Kette und Ritzel vollführen bei der Fahrt eine unzählbare Anzahl an Umdrehungen und werden über die Jahre hinweg unweigerlich den Elementen ausgesetzt. Die Ritzel verschleißen und der Abstand zwischen den Zähnen wird größer. Als Resultat rutscht die Kette bei einem verschlissenen Ritzel durch, anstelle am Ritzel Halt zu finden. Vor allem eine Benutzung oder Aufbewahrung des Fahrrads unter Regen trägt zum Verschleiß der Ritzel bei.

Welches Werkzeug Ihr zur Wartung und Montage des Zahnkranzes benötigt, erfahrt Ihr hier.

Ritzelabzieher

Es gibt verschiedenes Werkzeug zur Montage der Ritzelkassette bzw. des Schraubkranzes. Dieses Werkzeug kann unterschiedlichste Namen annehmen. So wird das Werkzeug als Ritzel-, Kassetten-, Zahnkranz-, Schraubkranz-, Freilauf-, Verschlussring- Abzieher, Abnehmer oder Werkzeug betitelt.

Manchmal laufen auch Kettenpeitschen unter solch einem Namen – diese behandeln wir aber erst unter der nächsten Überschrift.

Wenn wir von einem Ritzelabzieher reden, meinen wir einen Aufsatz, den man am Zahnkranz befestigt. Diesen dreht man mit einem passenden Schlüssel, um das Ritzelpaket zu lösen. Handelt es sich bei dem Zahnkranz um eine Ritzelkassette, benötigt man außerdem eine Kettenpeitsche, um die Ritzel zu fixieren. Bei einem Schraubkranz wird keine Kettenpeitsche benötigt.
Abhängig von der Marke, dem Modell und davon, ob es sich um Ritzelkassette oder Schraubkranz handelt, benötigt man ein unterschiedliches Abziehermodell. Dieses muss über die richtige Anzahl an Zähnen bzw. Nocken verfügen, um ihn richtig am Zahnkranz zu befestigen. Eine unsachgerechte Montage kann Werkzeug und Zahnkranz beschädigen.

Diese Abzieher gibt es wahlweise auch mit einem integrierten Sicherheits- oder Führungsstift. Normalerweise würde man den Abzieher mittels Schnellspanner oder Achsmutter fixieren. Der Stift erlaubt eine bessere Fixierung zur Montage des Zahnkranzes. Diese passen aber nur bei Hohlachsen (Schnellspannachsen).

Bei älteren Modellen kann es unmöglich sein, einen passenden Abzieher zu finden. Da bleibt nur noch die improvisatorische Gewalt-Methode.

Liste von Abziehermodellen

– Shimano, Sun Race, Sachs: Abzieher mit 12 Zähnen, 23mm Durchmesser; Park Tool FR-1 – Suntour 2 Kerben: Abzieher mit 2 Nocken, 25mm Abstand; Park Tool FR-2

– Suntour 4 Kerben: Abzieher mit 4 Nocken, 24mm Abstand; Park Tool FR-3

– Atom, Regina, Schwinn: Abzieher mit 20 Zähnen, 21,6 mm Durchmesser; Park Tool FR-4 – Ritzelkassetten: Abzieher mit 12 Zähnen, 23,4mm Durchmesser; Park Tool FR-5

Sale
Park Tool FR-5GT Bike Freewheel Remover Tool 12mm Through Axle Fit - Shimano
  • Park Tool fr5gt - Zahnkranz-Abzieher
  • gehärteter Stahl Ausführung
  • Durch Achse-Verschlussring spezifischen

– Ritzelkassetten von Campagnolo: Abzieher mit 12 Zähnen, 22,8mm Durchmesser; Park Tool BBT-5

– Single-Speed, BMX: Abzieher mit 4 Nocken, 44mm Abstand; Park Tool FR-6

Sale

– Falcon: Abzieher mit 12 Zähnen, 23mm Durchmesser; Park Tool FR-7

– Compact Single-Speed: Abzieher mit 4 Nocken, 32mm Abstand; Park Tool FR-8

Kettenpeitsche

Wie bereits bei den Ritzelabziehern erklärt, benötigt man zusätzlich zum passenden Schlüssel noch eine Kettenpeitsche zur Demontage von Ritzelkassetten. Merke: Man benötigt die Kettenpeitsche immer nur zur Demontage, nie zur Montage und auch nur bei Ritzelkassetten und nicht bei Schraubkränzen. Deswegen nennt man die Kettenpeitsche auch Kassettenpeitsche.

Es kann knifflig sein, herauszufinden, ob es sich um Kassette oder Schraubkranz handelt. Am schnellsten geht das, wenn man die Modell-Nummer am Zahnkranz ablesen kann.

Die Kettenpeitsche besteht aus einem langen Griff, an dem ein Stück einer Fahrradkette befestigt ist. Dieses befestigt man bei der Demontage an eines der Ritzel. Dadurch verhindert man, dass sich die Ritzel beim Lösen der Kassette mitdrehen.

Bei vielen Kettenpeitschen ist auch schon ein Ritzelabzieher dabei. Da es bei Kassetten nur zwei verschiedene Standardmaße gibt, wird dieser Abzieher in den meisten Fällen passen. Lediglich Campagnolo nutzt bei den Kassetten eine andere Aufnahme als die meisten anderen Fahrradhersteller.

Fafada Fahrrad Zahnkranzabzieher Kassettenabzieher Kettenpeitsche für 8/9/10-fach
  • Fahrrad Zahnkranzabzieher + Cassetten
  • Diese Werkzeuge sind mit sehr hoher Qualität.
  • Kettenpeitsche für 8/9/10-fach Kassetten

Zahnkranzreiniger

Der Zahnkranzreiniger dient in Kombination mit etwas Reinigungsflüssigkeit zur Reinigung der Ritzel, um Verschleiß zu verhindern. Diese Zahnkranzreiniger besitzen in der Regel ein sichelförmiges Ende mit eckigen Zähnen (der sogenannte Raspelsteg) und eine Bürste. Der Raspelsteg dient dazu, grobe und feststeckende Schmutzpartikel vom Zahnkranz wegzukratzen.

Schrauber Tipps – Facebook Community

Lass dir direkt helfen - stelle Deine Frage in der Facebook Community und erhalte schneller Hilfe. Lade Fotos und Beschreibungen hoch, dann können wir dir beim Schrauben schneller helfen. Oder schreib uns eine Email: fahrradreparaturNET@groups.facebook.com
Stelle jetzt deine Frage

Kommentar verfassen